Daedalic bekommt Födergelder für Superlatent, weitere Adventures werden bedacht

Links zum Thema

30 Kommentare

Oha (Gast) vor 3 Jahren
900.000 Euro? Na wenn Daedalic sich da mal nicht kräftig verhebt. Nichts gegen ihre hervorragenden Spiele, aber die Verkaufszahlen waren in der Vergangenheit bereits das ein oder andere Mal hinter den Erwartungen zurückgeblieben.
k0SHiii (Gast) vor 3 Jahren
Bitte "klassisch", bitte "klassisch", bitte...
Jeffrey (Gast) vor 3 Jahren
"Bitte "klassisch", bitte "klassisch", bitte..."

Da glaubt nur noch der Papst dran.
Indiana vor 3 Jahren
Oha hat geschrieben:900.000 Euro? Na wenn Daedalic sich da mal nicht kräftig verhebt. Nichts gegen ihre hervorragenden Spiele, aber die Verkaufszahlen waren in der Vergangenheit bereits das ein oder andere Mal hinter den Erwartungen zurückgeblieben.
Deswegen sind solche Förderprogramme auch wichtig, damit es solche Spiele noch geben kann und auch kleine Unternehmen die Chance haben, annähernd mit den Großen konkurrieren zu können. Je kleiner der eigentliche Markt wird, umso kreativer müssen Gelder beschafft werden. Das war z.b. ein Grund für Deponoia 4 auf der Computer Bild Spiele.
Jeffrey hat geschrieben:"Bitte "klassisch", bitte "klassisch", bitte..."

Da glaubt nur noch der Papst dran.
Leider steht noch nicht fest, welche Art von Spiel Superlatent wird. Es muss sich dabei nicht unbedingt um ein Adventure handeln.
ImaMightyPirate vor 3 Jahren
Nein es wird bestimmt NARRATIV, denn NARRATIV bringt Kohle, NARRATIV braucht kein Gameplay und ist daher günstiger zu entwickeln, NARRATIV will das Volk, NARRATIV kriegt das Volk.

Ich geh mal kotzen... -.-
user42x7 (Gast) vor 3 Jahren
Ich hab zuerst "Supertalent" gelesen :D
Mikej vor 3 Jahren
user42x7 hat geschrieben:Ich hab zuerst "Supertalent" gelesen :D
Ging mir gleich :D
advfreak vor 3 Jahren
Warum sich alle so aufregen, es kommt doch eh State of Mind als klassisches Adventure. Oder regt unsere Trolle etwa auch noch das 3D auf? Man kann es aber auch niemanden mehr recht machen. :rofl: :beer:
defcon vor 3 Jahren
Warum fördert die EU überhaupt Computerspiele und damit etwas, wodurch Menschen potenziell noch weiter zerstreuen und verblöden? Nur bei Learning- und Serious-Games kann ich das noch verstehen.
Mondomini (Gast) vor 3 Jahren
State of Mind wird doch kein klassisches Adventure! Oder hab ich da was falsch in Erinnerung.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.