Neuigkeiten: Shadow of the Tomb Raider:

Tomb Raider-Finale im Review

Kürzlich wurde Teil drei der Prequel-Trilogie veröffentlicht. Geboten wird hier ein Mix aus Erkundung, Rätseln, Stealth und Action.


{Beschreibung der Grafik}'Shadow of the Tomb Raider' ist das Finale der Prequel-Trilogie rund um die geschickte Abenteurerin Lara Croft. Für sie geht es darum herauszufinden, was ihre Bestimmung ist. Ein drohender Weltuntergang erschwert dieses Unterfangen und sorgt für Selbstzweifel. Ohne Schuld ist sie nämlich nicht.

 

Erhältlich ist das 3D-Action-Abenteuer von Square Enix und Eidos Montreal für Windows PC, PlayStation 4 und Xbox One – inkl. deutscher Vertonung. Im Test unserer Storyteller-Ecke nehmen wir es genauer unter die Lupe.

geschrieben am 10.10.18 um 13:43 von Matthias Glanznig


+1 Gefällt mir
Kommentare 13
FustelPustel
11.10.2018, 09:05

Findet ihr, dass der dritte Teil nun auch der insgesamt "schlechteste" aus der Trilogie ist? Anhand der Bewertung wäre das ja der Fall.
Macht der zweite Teil - Rise of the Tomb Raider - so vieles besser obwohl er sehr viel nur aus Ballerorgien besteht?
Ich besitze ja derzeit nur den ersten Teil auf der PS3 den ich noch spielen will, aber ich finde anhand des Bild- und Videomaterials der drei Spiele wenn man sich das ansieht, dass Tomb Raider tlw. sehr an dem Erkundungsflair abgenommen hat.

sinnFeiN
11.10.2018, 09:27

Der dritte Teil war für mich definitiv das schlechteste Tomb Raider der Reboot-Trilogie. Das liegt aber hauptsächlich an der miesen Story, die weder gutes Pacing hat noch irgendwie Interesse weckt. Zum Erkunden gibt es viel, meiner Meinung nach zu viel, weil die Relikte teilweise wirklich mitten an belebten Orten liegen :D

Ich glaube, dass der dritte Teil am ehesten ein Erkundungsteil ist, weil er sehr offen ist und die Gräber wirklich gut gestaltet sind. Man sollte sich halt nicht daran stören, dass sie im Endeffekt reine Puzzle-Räume sind und kein Volk der Welt solche Gräber bauen würde :). Insgesamt war aber Rise und auch der Ursprungsteil besser (in dieser Reihenfolge). Wer aber die anderen beiden Teile schon mochte, findet auch hier seinen Spaß, sofern die Geschichte ignoriert wird.

Mikej
11.10.2018, 09:59

Ja, für mich war der dritte Teil inhaltlich und atmosphärisch nicht überzeugend genug, um an den Rest heranzureichen. Wobei 75 in der Storyteller-Rubrik eh durchaus noch ganz gut ist. War jedoch kein Spiel, wo ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Aber wie gesagt, für Zwischendurch passt es.

Teil 2 ist insgesamt einfach runder. Die Spielwelt ist immersiver gestaltet und man fühlt mehr mit Lara mit. Das Open-World-artige Design klappt für mich dort auch besser. Hat auch eigentlich ne ganz gute Mischung zwischen Action, Stealth, Rätseln und Klettern.

Etwas stimmiger ist auch der erste Teil, obwohl die Macher es dort mit dem Shooter-Gameplay schon etwas übertrieben haben und der Wechsel von Lara zur Kampfmaschine recht radikal passiert. Wobei man einem Action-Adventure von vor 6 Jahren generell auch mehr durchgehen lassen kann. Insofern is es wohl etwas schwer vergleichbar.

Snipp
11.10.2018, 15:06

Die Storytellers Rubrik kann man natürlich machen, nimmt für meinen Teil doch mittlerweile etwas viel Raum auf AC ein. Ist das ein Anzeichen dafür, dass die Adventures eurer Meinung nach wirklich an einem neuen Tiefpunkt sind. Irgendwie gerät der Fokus von AC durch diese Fremdartikel ins Hintertreffen. Vielleicht ist es dann besser gleich eine reine Spieleseite aus AC zu machen.

Mikej
11.10.2018, 15:15

Snipp hat geschrieben:
Vielleicht ist es dann besser gleich eine reine Spieleseite aus AC zu machen.


Dafür ist das Team nicht groß genug. Deshalb der Fokus auf Spiele, die wir meistens ohnehin spielen.

advfreak
11.10.2018, 16:00

Mikej hat geschrieben:
Snipp hat geschrieben:
Vielleicht ist es dann besser gleich eine reine Spieleseite aus AC zu machen.


Dafür ist das Team nicht groß genug. Deshalb der Fokus auf Spiele, die wir meistens ohnehin spielen.


Zumal es dafür schon genug millionen anderer Seiten gibt bleibt der AC bitte - wie gewohnt - wie bisher. :hmpf:

Die paar Storytellers tun wirklich niemanden weh. :zaunpfahl:

FustelPustel
11.10.2018, 16:45

Also ich für meinen Teil bin da auch sehr froh darüber, dass es die Storyteller-Rubrik so nebenbei gibt, schätze dabei eure Meinung zu den jeweiligen Spielen auch sehr.
Danke übrigens auch für diesen Test und eure ausführlichen Antworten auf meine Frage, lieber Mikej und sinnFeiN :-D :top: :beer:

sinnFeiN
11.10.2018, 16:50

Unterschreib die Posts von mikej von advfreak so :)

Ich würde nur noch hinzufügen, dass es manchmal anhand der Storytellers echt nett und interessant zu sehen ist, wie sich auch Trends und Features von Adventures immer wieder drin sehen lassen. Das schmückt dann doch die Inhalte der Corner noch entsprechend aus, glaube ich. Tomb Raider mit den Rätseln ist da schon sehr stark angelehnt, aber auch in völlig abstrusen Genres (*hust* Sport-Spiele) gibts plötzlich Entscheidungen und Dialoge wie in narrativen Adventures.

Ist für mich immer so ein Blick üb er den Tellerrand, was die anderen Genres so machen. Auch um den Blick auf Adventures wieder etwas zu schärfen und nicht mehr ganz als "Genre-Fanboy" alles positiv zu sehen - solange überhaupt noch Adventures erscheinen :) (natürlich mit Abstrichen oder in Details, AAA-Produktionen kann man einfach von der Produktionsqualität nicht vollständig mit Adventures vergleichen)

@FustelPustel aber gerne doch :beer:

Amberl
11.10.2018, 17:35

Spiele es zur Zeit auf der PS4 und es macht mir sehr viel Spaß.
Bin aber auch verrückt nach solchen Spielen. Wie ihr schon
erwähnt habt, wer mit den beiden Vorgänger spasuhatte, der
wird auch mit diesem Teil seinen Spaß haben. Und im Prinzip
ist es doch nichts anderes als ein modernes Indy Adventure.

sinnFeiN
11.10.2018, 17:36

Amberl hat geschrieben:
Und im Prinzip ist es doch nichts anderes als ein modernes Indy Adventure.

Genau das ist mir in der ganzen Trilogie aufgefallen. Mit ein wenig Abstrichen, weil vor allem der erste Teil schon ein wenig Torture-Porn ist, dank den vielen, kreativen Sterbeszenen.

Amberl
11.10.2018, 21:07

Am 13. November soll übrigens schon der erste Zusatzinhalt
namens „Die Schmiede“ veröffentlicht werden.
https://www.computerbild.de/artikel/cbs ... 82777.html

Albaster
12.10.2018, 00:24

sinnFeiN hat geschrieben:
Ich würde nur noch hinzufügen, dass es manchmal anhand der Storytellers echt nett und interessant zu sehen ist, wie sich auch Trends und Features von Adventures immer wieder drin sehen lassen.

Finde ich eine ausgesprochen gute Erklärung :top: wenn man sich also beschränken "müsste", dann würde ich darauf achten, halt erzählende Spiele vorzustellen. Die also großen Wert auf Narration in all ihren Facetten legen und damit ein Hauptaspekt des Spiels ist. Das ihr eure in der Freizeit gespielten Titel hier vorstellt, ist natürlich legitim und nachvollziehbar.

sinnFeiN
12.10.2018, 14:23

So sollte es eigentlich auch sein. Jene Spiele mit Story versuchen wir vorzustellen :).


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 8f4a11


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!