Neuigkeiten: Monkey Island 1 - The Secret of ...:

Monkey Island 5 in Produktion?

In der englischen Ausgabe des Magazins PC Gamer, soll sich ein Monkey Island 5 bereits bei LucasArts in Produktion befinden:

Continuing in the vein of unannounced-but-in-the-pipeline games, The Spy's LucasArts informers let the monkey out of the bag: there is, apparently, a fifth Monkey Island game in production. The adventure genre continues to cheat death.

Darauf angesprochen antwortete LucasArts allerdings mit "No, we do not have Monkey Island 5 in production. Sorry." Allerdings haben das die Kalifornier sowohl vor Monkey Island 3 als auch vor Monkey Island 4 getan.

geschrieben am 21.02.04 um 16:07 von Moritz Kollmann


+1 Gefällt mir
Kommentare 22
Epanastasi1821
21.02.2004, 18:56

Kann es vieleicht eine Ente von Seiten der PCGames sein, ein Scherz? Wenn nicht könnte da was drann sein und es wäre sehr geil!

Moe
21.02.2004, 18:58

natürlich kann es auch nur ein scherz sein oder eine (bewusste) fehlinformation der pcgames...

Titipoco
21.02.2004, 19:41

es wäre zu schön um warzusein, ich muss doch noch erfahren was es mit dem Porzelan auf sich hat.

SeppAndTheCity
21.02.2004, 23:27

Aber warum sollte die PC-Games eine bewußte Fehlinformation veröffentlichen?

Pippo
21.02.2004, 23:33

Ich glaub nicht dass die News diesmal stimmt. Immerhin haben sie zuviel schon mit Sam & Max am laufen und werden wohl kaum so wenig innovativ sein und ein weiteres Monkey 5 produzieren. Diesmal wär mal wieder ein Grim Fandango an der Reihe oder was absolut Neues...
LucasArts sei bitte nicht zu kommerzialistisch...

localhorst
22.02.2004, 03:15

also ein MI5 am besten incl. 'back to the roots' (2D) :D und die vorbestellURL wäre schon geklickt ;)
greetz

kLeiNkiNd
22.02.2004, 09:40

Quote:
Original von Pippo
LucasArts sei bitte nicht zu kommerzialistisch...

LOL. :)

Mal abgesehen davon, dass ich mir nicht sicher bin, ob es das Wort ueberhaupt gibt: Ist LucasArts ein gemeinnuetziger Verein? Natuerlich werden sie nur Sachen machen, von denen sie auch annehmen, dass diese Geld bringen. Das Risiko mit Sam & Max 2 ist schon nicht ganz klein; wenn sie derzeit tatsaechlich an einem weiteren Adventure arbeiten, dann sicher MI5. Besonders nach dem Full Throttle 2-Flopp.

Grim Fandango ist IMO tot, weil es sich der Masse nicht verkaufen laesst. Falls wir in den naechsten Jahren nochmal einen Nachfolger sehen, der nix mit MI zu tun hat, dann wird das DOTT2 sein.

Ausserdem sollte man sich - meiner Meinung nach - derzeit immer noch ueber jedes Adventure freuen, das von einer grossen Firma entwickelt wird...

Pippo
22.02.2004, 10:51

Ob es das Wort nun gibt oder nicht: deine Spekulationen haben meine Vermutungen wieder bestätigt:

Quote:
Original von kLeiNkiNd
wenn sie derzeit tatsaechlich an einem weiteren Adventure arbeiten, dann sicher MI5.


Von der Spielegemeinde wird doch heutzutage gar nichts anderes mehr erwartet als Fortsetzungen!!

Und da soll man sich noch wundern weshalb das Genre am aussterben ist. Ich liebe ja die knuddligen LucasArts Charaktere auch! Und vor allem das Gameplay, aber ich hab auch ABSOLUT nichts gegen etwas neues. Nicht "DOTT2" oder "Sam und Max 2" oder "MI5" oder ein missglücktes Full Throttle 2. Irgendwann geht die Monkey Serie nach all den Fortsetzungen den Bach runter und das möcht ich ehrlich gesagt nicht miterleben und es am besten bei vier (oder allerhöchstens 5) Teilen belassen.

Quote:
Original von kLeiNkiNd
Grim Fandango ist IMO tot, weil es sich der Masse nicht verkaufen laesst.


Woher willst du das wissen? Vielleicht liess sich GF nicht so absetzen wie Monkey Island, allerdings haben beiderlei Seiten eine grosse Fangemeinde und stehen noch immer ganz oben bei LucasArts. Da glaub ich eher einem LucasArts PR Manager wie Tom Sarris:

"I'd say so. I'd say that they're extremely viable properties for us to tap into in the future, in the same way that we're doing with Sam & Max. There's no reason why we can't adapt those to another generation of games players. I think there are stories that still remain to be told within Monkey Island and Grim Fandango."

curt
22.02.2004, 11:24

Es ist schon so, dass GF ein finanzieller Flopp war. Es wurde zwar allerortens in den höchsten Tönen gelobt - zurecht übrigens -, sonderlich gut verkauft hat es sich jedoch nicht. Eine Fortsetzung muss damit aber auch nicht unbedingt ausgeschlossen sein, nur wird LA erst mal den Markt sondieren, bevor es den Nachfolger eines von den Spielern nicht ganz so gut aufgenommenen Titels entwickelt.

Stefan
22.02.2004, 11:47

Quote:
Original von SeppAndTheCity
Aber warum sollte die PC-Games eine bewußte Fehlinformation veröffentlichen?


Um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken?

Na ja ich glaube jedenfalls das PC-Games bewusst eine solche Fehlinformation bekannt gegeben hat. Ich meine auf der offiziellen LucasArts-Seite steht schließlich auch nichts darüber und die würden sicher darüber
berichten.....

Moe
22.02.2004, 13:32

das ist absolut kein grund.
denn die lucasarts-seite würde sicher erst aufschluss über ein Monkey island 5 geben, wenn es offiziell angekündigt wäre und das ist es ja bekanntlich nicht...
lucasarts wird wenn dann sicherlich alle vermutungen bis zur offiziellen ankündigung dementieren...

Subb
22.02.2004, 14:20

Ich glaube nicht, dass LucasArts im Moment SO viel Vertrauen in die Adventure-Szene setzt, dass sie zwei Adventures gleichzeitig in Produktion haben.
Sie werden erstmal S&M 2 veröffentlichen. Sollte sich das Spiel als kommerziellen Erfolg herausstellen, kann ich mir eine MI-Fortsetzung vorstellen. Vorher allerdings nicht. Das Risiko gehen die nicht ein!

kLeiNkiNd
23.02.2004, 00:29

Quote:
Von der Spielegemeinde wird doch heutzutage gar nichts anderes mehr erwartet als Fortsetzungen!!

Ja, weil es nun einmal Tatsache ist, dass es ueberwiegend Fortsetungen gibt. Bei Adventures faellt es nur nicht so ins Gewicht, weil es in den letzten Jahren relativ wenige Spiele gab, die aus kommerzieller Sicht ein Sequel verdient haetten.

Beispiel: Runaway. Runaway war erfolgreich, Runaway bekommt einen Nachfolger. So einfach ist das.

Quote:
Und da soll man sich noch wundern weshalb das Genre am aussterben ist. Ich liebe ja die knuddligen LucasArts Charaktere auch! Und vor allem das Gameplay, aber ich hab auch ABSOLUT nichts gegen etwas neues.

Hm, irgendwie habe ich beim Lesen jetzt den Zusammenhang verloren. Was hat das mit dem Thema zu tun? Ich schaetze nur, dass eher ein MI5 als etwas anderes kommt. Und waere ein GF2 etwas Neues?

Quote:
Woher willst du das wissen? Vielleicht liess sich GF nicht so absetzen wie Monkey Island, allerdings haben beiderlei Seiten eine grosse Fangemeinde und stehen noch immer ganz oben bei LucasArts.

Sicher hat auch GF eine Fan-Gemeinde, es war ja auch ein sehr gutes Spiels - besser als MI4 IMO -, aber das duerfte LucasArts einen Dreck interessieren. Es geht um Geld und das bekommt man nicht fuer Kritiker-Lieblinge, sondern nur fuer Spiele, die sich gut verkaufen. Und ich fuerchte, dank des 'Welt der Toten'-Setting kann GF nie dazuzaehlen.

Ausserdem sollte man, wenn man ueber moegliche neue Spiele von LucasArts redet, auch bedenken, dass naechstes Jahr Episode 3 ansteht. Dafuer gehen sicher etliche Ressourcen drauf, dann kommt noch ein Galaxies-Add-on, ein KotOR-Sequel, sicher auch ein Jedi Knight 4. Die Arbeiten werden zwar zum Teil von externen Teams unternommen, aber unendlich Kapital haben sie auch nicht.

Pippo
23.02.2004, 10:01

Quote:
Original von kLeiNkiNd
Sicher hat auch GF eine Fan-Gemeinde, es war ja auch ein sehr gutes Spiels, aber das duerfte LucasArts einen Dreck interessieren. Es geht um Geld und das bekommt man nicht fuer Kritiker-Lieblinge, sondern nur fuer Spiele, die sich gut verkaufen. Und ich fuerchte, dank des 'Welt der Toten'-Setting kann GF nie dazuzaehlen.

Ich bezweifle ernsthaft, dass gute Resonanz LucasArts einen Dreck interessiert. Ansonsten wären wir hier wieder am Anfang: Unsere ach so geliebte Spielefirma nutzt die nostalgischen Geldbeutel aus, indem es die alten rentablen Spiele fortsetzt. Das läuft doch hier genau so wie in der Film-Szene: Erfolgreiche Plots werden weiter und weiter fortgesetzt, bis die Story vollends ausgekotzt ist.
Das mexikanische ‚Welt der Toten’-Setting war endlich einmal wieder ein durchdachter Hintergrund. Ich glaube nicht dass das Setting eine Weiterführung des Spiels verhindern könnte. Spiele wie ‚Discworld’ hatten teilweise ebenso makabre Locations und dennoch erfreuen sie sich grosser Beliebtheit. Ausserdem hab ich gar nie explizit erwähnt, dass ich eine GF2 Fortsetzung möchte, aber falls LucasArts wieder ein Sequel planen würde, hoffe ich jedenfalls auf eine Rückkehr von Manny.
Quote:
Original von kLeiNkiNd
Bei Adventures faellt es nur nicht so ins Gewicht, weil es in den letzten Jahren relativ wenige Spiele gab, die aus kommerzieller Sicht ein Sequel verdient haetten.

Es geht mir ja nicht darum, ob es nun Spiele gab, die genügend gut waren um fortgesetzt zu werden, sondern ob es nun wieder genügend Spiele geben wird, die dem Begriff "Neuheit" gerecht werden.
Ich persönlich empfand die Spieleindustrie noch vor einigen Jahren als ein brodelnder Topf kreativer Ideen. Dass nun die ganze Zeit dieselben Plots immer und immer wieder durchgekaut werden, geht mir aber ziemlich gegen den Strich. Von LucasArts dürfe man mehr erwarten, als nur kommerzielle, ideenlose Fortsetzungen…

kLeiNkiNd
23.02.2004, 10:22

Quote:
Original von Pippo
Spiele wie ‚Discworld’ hatten teilweise ebenso makabre Locations und dennoch erfreuen sie sich grosser Beliebtheit.

Kann man nicht vergleichen, weil die Pratchett-Romane sich weltweit Millionen Mal verkauft haben und das Spiel schon im Voraus viele Leute interessiert hat. GF ist fuer mich das NOLF des Adventure-Genres. Naja, egal.

Quote:
Ich persönlich empfand die Spieleindustrie noch vor einigen Jahren als ein brodelnder Topf kreativer Ideen. Dass nun die ganze Zeit dieselben Plots immer und immer wieder durchgekaut werden, geht mir aber ziemlich gegen den Strich. Von LucasArts dürfe man mehr erwarten, als nur kommerzielle, ideenlose Fortsetzungen…

Hmm, kann ich nicht zustimmen. Im Prinzip tut sich schon seit Jahren nicht mehr viel, vor allem bei PC-Spielen, weil die Firmen kein hohes Risiko eingehen koennen oder wollen. Was passiert, wenn sie es doch versuchen, hat man zuletzt bei Beyond Good & Evil und Prince of Persia gesehen.

Und LucasArts ist - zumindest inzwischen - ein Unternehmen wie jedes andere. Wo waren die Innovationen bei Monkey Island 3 und 4?

localhorst
23.02.2004, 10:35

Quote:
Original von kLeiNkiNd
Hmm, kann ich nicht zustimmen. Im Prinzip tut sich schon seit Jahren nicht mehr viel, vor allem bei PC-Spielen, weil die Firmen kein hohes Risiko eingehen koennen oder wollen. Was passiert, wenn sie es doch versuchen, hat man zuletzt bei Beyond Good & Evil und Prince of Persia gesehen.

Und LucasArts ist - zumindest inzwischen - ein Unternehmen wie jedes andere. Wo waren die Innovationen bei Monkey Island 3 und 4?


mich wundert daß Beyond Good & Evil so ein 'flopp' war, soll sich ja nicht so toll verkauft haben...
ich muss sagen das war eines der besten games der letzten zeit....es war eine sehr gelungene mischung aus action/adventure vlt ein bisschen jump&run (sagen mache, was aber eigentlich nicht passt finde ich).

es war auch das erste game auf meiner FX 5900 ultra und ich muss sagen die grafik ist abartig geil, und macht süchtig beim ansehen..
ich hoffe daß sie trotz der schlechten verkaufszahlen einen teil2 machen...die story ist SEHR geil.
greetz

Pippo
23.02.2004, 10:40

Quote:
Original von kLeiNkiNd
Kann man nicht vergleichen, weil die Pratchett-Romane sich weltweit Millionen Mal verkauft haben und das Spiel schon im Voraus viele Leute interessiert hat.
Ist Ansichts Sache: Ein "Tod" mit 'ner Sichel der Menschen mit abgelaufenen Sanduhren einsammelt find ich, kann man ganz gut mit Manny vergleichen.
Beim Punkt das GF das NOLF für das Adventure-Genre ist, geb ich dir recht... was dann ein GF2 betrifft: NOLF wurde doch auch fortgesetzt, nicht? ;)
Quote:
Original von kLeiNkiNd
Und LucasArts ist - zumindest inzwischen - ein Unternehmen wie jedes andere. Wo waren die Innovationen bei Monkey Island 3 und 4?
Tja, dann frag ich mich doch um so mehr, was uns wohl noch ein 'Monkey Island 5' bringen sollte...

curt
23.02.2004, 10:45

Was mir grad nebenbei auffällt: Ich WILL gar kein GF2, wenn es nicht von Gott höchstpersönlich kommt...

@Prince of Persia: Irre ich mich, oder hat sich das nicht 1 Mio. Mal verkauft und der Nachfolger ist schon fest eingeplant? Ich würde da nicht unbedingt von Flopp sprechen.

kLeiNkiNd
23.02.2004, 11:57

Quote:
NOLF wurde doch auch fortgesetzt, nicht?

Ja, und der zweite Teil hat sich noch deutlich schlechter verkauft. ;)

Quote:
Tja, dann frag ich mich doch um so mehr, was uns wohl noch ein 'Monkey Island 5' bringen sollte...

Sorry, aber die Argumentation ist Bloedsinn. Du sagst also, dass LucasArts in den letzten Jahren auch schon wenig "innovativ" war. Warum sollte das dann jetzt auf einmal anders werden?


Quote:
Original von Murray
@Prince of Persia: Irre ich mich, oder hat sich das nicht 1 Mio. Mal verkauft und der Nachfolger ist schon fest eingeplant? Ich würde da nicht unbedingt von Flopp sprechen.

Jein. Im Vergleich zu BG&E war es sicher kein totaler Flopp - aber PoP ist vor allem so oft verkauft worden, weil es: a) im Bundle mit der PS2 zu haben war und b) schon 1-2 Wochen nach dem Release vielfach zum Budget-Preis (unter 35 Euro) angeboten wurde. Angesichts der hohen Wertungen, die es kassiert hat, war das doch eher enttaeuschend.

Pippo
23.02.2004, 12:11

Quote:
Original von kLeiNkiNd
Sorry, aber die Argumentation ist Bloedsinn. Du sagst also, dass LucasArts in den letzten Jahren auch schon wenig "innovativ" war. Warum sollte das dann jetzt auf einmal anders werden?


äh hallo? Wo siehst du hier erstens irgendeine Argumentation und zweitens: Ich hab ja gesagt dass Monkey 5 nichts anderes werden wird. Es wird genau so wenig innovativ werden wie die Vorgänger:

"Tja, dann frag ich mich doch um so mehr, was uns wohl noch ein 'Monkey Island 5' bringen sollte..."

Muss ich dir den Satz noch übersetzen?

kLeiNkiNd
23.02.2004, 13:33

Quote:
Original von Pippo
äh hallo? Wo siehst du hier erstens irgendeine Argumentation und zweitens: Ich hab ja gesagt dass Monkey 5 nichts anderes werden wird.

Deine Argumentation ist: LucasArts ist nicht so wenig innovativ, ein neues Monkey Island zu machen. LucasArts ist die Fan-Gemeinde wichtig. Und: Von LucasArts darf man mehr erwarten, als kommerzielle, ideenlose Fortsetzungen. Deshalb kommt kein MI5.

Wie passt dann dort hinein, dass MI3 und MI4 schon nicht innovativ waren? Warum sollte LucasArts auf einmal eine 180-Grad-Drehung vollziehen und etwas komplett Neues machen?

Pippo
23.02.2004, 14:06

Eigentlich war das vorhin so zu verstehen, dass man von LucasArts mehr erwarten "dürfte". Als Ausführung:
LA war früher was die Produktion von Abenteuerspielen betrifft revolutionär. Das ist, wie wir ja langsam herausgefunden haben, heute sichtlich nicht mehr der Fall.
Diese "180-Grad-Drehung" muss aber nicht ausgeschlossen sein. Was kam zwischen Monkey 2 und 3? Sam & Max war alles andere als LucasArts Norm. Sogar das Interface wurde verändert. Was kam nach Monkey 3? Grim Fandango, ebenfalls relativ neuartig, was Grafik & Gameplay betrifft.
Man "dürfte" also wirklich etwas erwarten, dass nicht als Sequel zu verstehen ist. Ob man dies allerdings auch "kann" ist eine andere Frage...

Ausserdem (haben wir ja auch schon bemerkt) verkaufen sich Fortsetzungen beeeestens, d.h. brauchen wir wohl Spiele wie S&M2, Monkey 2-5 um überhaupt andere Produktionen (d.h. Produktionen die sich ausserhalb der komerziell-erfolgreichen Serien befinden) zu realisieren. Was zeigt, dass die "weniger innovativen Spiele" Monkey 3 + 4 auch in meine "Argumentation" hineinpassen.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: c7d4b9


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!