Reviews: Unforeseen Incidents:

Unforeseen Incidents


Das deutsche Indie-Studio Backwoods Entertainment steckt hinter dem Mystery-Adventures ‘Unforeseen Incidents‘, das ursprünglich im Frühjahr 2017 veröffentlicht werden sollte. Mit Verspätung ist das klassisch orientierte Point&Click-Adventure nun am 24. Mai 2018 erschienen. Publisher ist Application Systems Heidelberg (u.a. 'Nelly Cootalot'). Übrigens ist es das erste kommerzielle Spieleprojekt der Bochumer. Wir haben es für euch getestet.

Unforeseen Incidents

 

Irgendwo im Nirgendwo

Harper Pendrell lebt in Yelltown, einer Kleinstadt irgendwo im Nirgendwo. Als er eines Morgens zu seinem Freund Prof. MacBride aufbricht, begegnet er auf dem Rückweg einer schwer kranken Frau. Sie hat sich mit dem hochansteckenden „Yelltown-Fieber“ infiziert, einer Krankheit, die plötzlich in der Umgebung ausgebrochen ist. Bevor sie schließlich zusammenbricht, bitte Sie Harper einige kodierte Unterlagen über das Yelltown-Fieber zu einer Kollegin zu bringen. Und natürlich machen wir uns sofort auf den Weg, um diesen letzten Wunsch zu erfüllen.


Das Yelltown-Fieber

Unforeseen Incidents

Um die Hintergründe der Krankheit aufzudecken, brauchen wir Hilfe

Wir steuern Harper Pedrell, den Typen von nebenan. Er ist Radiotechniker, Funker und Handwerker, bodenständig und hilfsbereit. Unsere Suche nach besagter Journalistin ist bald von Erfolg gekrönt und wir übergeben ihr die Dokumente. Der Code ist schnell geknackt und offenbart sogleich brisante und schockierende Wahrheiten über das mysteriöse Yelltown Fieber. Zusammen mit der Reporterin Helliwell und unserem Freund Prof. MacBride stellen wir weitere Nachforschungen an und werden immer tiefer in die Machenschaften verwickelt, die wir aufdecken wollen.

Auf den ersten Blick wirkt die Geschichte oft gehört und viel erzählt. Allerdings ist ‘Unforeseen Incidents‘ keine typische „Wir-retten-die-Welt-vor-einer-unheilbaren-Krankeit“-Heldengeschichte, sondern ein durchdachter und recht spannender Adventure-Thriller, der interessante Wendungen bereits hält.


Ein klassisches Adventure

Unforeseen Incidents

Geboten wird ein Adventure der alten Schule

‘Unforeseen Incidents‘ ist ein klassisches Point&Click-Adventure und Backwoods Entertainment hat diesbezüglich ganze Arbeit geleistet. Aufgeteilt wurde das Spiel in vier Kapitel, die uns jeweils an andere Orte führen. Unser Inventar befindet sich am oberen Bildschirmrand und eine Hotspotanzeige mit Hilfe der Leertaste erleichtert uns das Suchen nach Gegenständen und Interaktionsmöglichkeiten. Durch das Drücken der rechten Maustaste können wir uns Dinge in unserer Umgebung ansehen. Interagieren können wir über die linke Maustaste.

Das Rätseldesign erweist sich als vielfältig und gut gelungen. Die Rätsel sind klug durchdacht und durchwegs logisch aufgebaut. Die Entwickler sorgen für eine perfekte Balance zwischen zu leicht und zu schwer. Sowohl Neulinge, als auch „alte Hasen“ werden somit viel Spaß am Rätseln und Interagieren haben. Zehn bis zwölf Stunden Spielzeit, können sich durchaus sehen lassen.


Comic trifft Adventure

Unforeseen Incidents

Die Schauplätze sind stimmungsvoll visualisiert

Überzeugen kann auch die optische und akustische Präsentation des Spiels: ‘Unforeseen Incidents‘ erinnert visuell an Comics und diverse Graphic-Novels. Dialoge erscheinen in Sprechblasen auf dem Bildschirm und machen das Adventure zu einem Point&Click-Comic, der voll synchronisiert und sogar auf Deutsch verfügbar ist. Es konnten einige durchaus bekannte Stimmen für die Vertonung gewonnen werden (z.B. Oliver Rohrbeck, der u.a. durch 'Die drei ???' vertraut klingen dürfte), die die Dialoge und Charaktere toll in Szene setzen. Die Charaktere sind liebevoll kreiert und besitzen - nicht zuletzt dank der tollen Sprecher - echten Charakter und sind „echte Unikate“.


Galerien

Fazit:

Wertung: 85%

‘Unforeseen Incidents‘ ist ein klassisch geprägtes Point&Click-Adventure im modernen Look und mit einer gut erzählten Geschichte. Als besonders gelungen empfinde ich die Mischung aus Comic und Adventure, die dank großartiger Vertonung sogar noch gewinnt. Auch die Rätsel machen Spaß und sind sowohl für Neulinge, als auch für Genre-Veteranen empfehlenswert. Backwoods Entertainment hat zweifellos ein unterhaltsames Adventure abgeliefert, mit dem das Genre bereichert wird. Ich warte gespannt auf das nächste Spiel des deutschen Indie-Studios.

geschrieben am 25.05.18, Christiane Biederbeck

Systemanforderungen Weitere Links
Offizielle Webseite
Beim Publisher kaufen (Box und Download)
Steam


Spiel kaufen

Bei GoG kaufen (Affiliate Link)

Dieses Review gehört zu  Unforeseen Incidents.




+1 Gefällt mir
Kommentare 10
Indiana
06.06.2018, 13:25

Es wird dann wohl keine Box geben. Eben kam eine Rücküberweisung von Application Systems in Höhe der Versandkosten. Sehr schade. Es dürften zu wenige Leute die Box vorbestellt haben.

FustelPustel
06.06.2018, 13:41

Lt. Backwoods Entertainment selbst (Aussage im AT-Forum) waren Boxversionen nie angedacht worden. Leider ist ihnen da ein Fehler unterlaufen wonach die Boxen bestellt werden konnten, diese nun aber nicht verfügbar sind. Warum das nicht früher aufgefallen ist!? :-)

Es wird glaube ich nun geprüft ob sie nicht doch irgendwas machen können. Allerdings sieht es nach der Rücküberweisung bei dir nicht danach aus. Schade für die die eine bestellt hatten. :-(

Indiana
06.06.2018, 16:13

Ich hatte die Box erst letzte Woche bestellt, nach dem Test hier. Im Moment habe ich leider nur wenig Zeit zum Spielen, daher hab ich gedacht, ich warte einfach auf die Box... Naja, nun spiele ich es dann doch als Steam-Key.

autotoxicus
06.06.2018, 16:55

Application Systems Heidelberg versagt wohl als Publisher auf ganzer Linie. Wie kann einem so ein Fehler überhaupt unterlaufen?
Außerdem gabs im Steam Forum null Moderation, da haben Tester direkt vor Release Details zu den Rätseln rausgehaun.

Non Disclosure Agreements?
Privates Unterforum?
Threads verschieben?
Nichts...

Indiana
03.08.2018, 10:21

Quote:
Sehr geehrter Kunde,
wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es keine Box-Version von Unforeseen Incidents geben wird, das Spiel ist nur als Download verfügbar.
Echt schade.

JackVanian
04.08.2018, 08:07

Am 2.8. wurde bei The Pod ein ausführlicher Post-Mortem-Podcast zur Entwicklung von Unforeseen Incidents veröffentlicht. Moderator Dom Schott hatte Marcus Bäumer von Backwoods Entertainment zu Gast. Herausgekommen ist, wie ich finde, ein sehr spannender Einblick in die Entstehungsgeschichte von Unforeseen Incidents.

Die Folge ist ausschließlich für Backer von The Pod verfügbar. Ich persönlich kann allerdings sehr empfehlen, das Projekt zu unterstützen. Zumindest, insofern man sich nicht ausschließlich für Adventures interessiert. Die Menge an qualitativ hochwertigen Formaten ist grundsätzlich sehr, sehr groß.

sinnFeiN
04.08.2018, 19:24

JackVanian hat geschrieben:
Am 2.8. wurde bei The Pod ein ausführlicher Post-Mortem-Podcast zur Entwicklung von Unforeseen Incidents veröffentlicht. Moderator Dom Schott hatte Marcus Bäumer von Backwoods Entertainment zu Gast. Herausgekommen ist, wie ich finde, ein sehr spannender Einblick in die Entstehungsgeschichte von Unforeseen Incidents.

Die Folge ist ausschließlich für Backer von The Pod verfügbar. Ich persönlich kann allerdings sehr empfehlen, das Projekt zu unterstützen. Zumindest, insofern man sich nicht ausschließlich für Adventures interessiert. Die Menge an qualitativ hochwertigen Formaten ist grundsätzlich sehr, sehr groß.

ich unterschreibe das ohne Bedenken. Bin erst seit kurzem Backer und hab schon sehr viele gute Beiträge gehört. Beim Post Mortem stecke ich grad mittendrin und so ganz nebenbei hört man ja auch von ihrem neuen Spiel :)

DiKo
19.09.2018, 15:59

Also wie man diesem Schrott 85% verleihen kann, ist mir ein absolutes Rätsel. Aber an der Objektivität der Tests auf adventurecorner gibt es in letzter Zeit immer mehr Grund zum Zweifel...

Mikej
19.09.2018, 17:21

Schade, dass es dir nicht gefällt, aber es gibt eben immer solche und solche Meinungen bei Spielen.

Indiana
19.09.2018, 19:08

DiKo hat geschrieben:
Also wie man diesem Schrott 85% verleihen kann, ist mir ein absolutes Rätsel. Aber an der Objektivität der Tests auf adventurecorner gibt es in letzter Zeit immer mehr Grund zum Zweifel...
Was genau hat Dir denn am Spiel nicht gefallen? "Schrott" sagt ja nun noch nicht viel aus.

Allerdings hast Du mit Deiner Kritik an unseren Tests und Wertungen Recht. Insbesondere in diesem Fall liegen wir mit unseren 85% total daneben:
90% AdventureSpiele.net
88% Adventure-Treff
Steam: Alle Reviews "sehr positiv", 4.5 Sterne bei GOG...


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 845333


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!