King's Quest - Review

Groß war die Überraschung, als im August 2014 plötzlich eine Teaser-Seite das Comeback der Marke Sierra ankündigte. Activision, inzwischen Rechteinhaber, plante die Veröffentlichung neuer Spiele unter dem altbekannten Label. Und es sollte auch ein neues 'King's Quest'-Spiel dabei sein. Erste Trailer ließen Fans der Reihe unschlüssig zurück: Sind die neuen Abenteuer von König Graham eher etwas für Action-Freunde? Seit Mitte Dezember nun ist die Staffel mit einer zusätzlichen Epilog-Folge abgeschlossen. Wir haben uns aufgemacht nach Daventry, berichten in unserem Test von den neuen Geschichten aus dem Königshaus und verraten Euch, wieviel Action nun wirklich im Adventure steckt.

Bilder

Fazit

Wertungs-Lupe 88%

The Odd Gentleman ist mit 'King's Quest' ein gutes Adventure gelungen, das die Tugenden der Klassiker geschickt mit modernem Gameplay kombiniert. Selten hat es so viel Spaß gemacht, in einem Sierra-Adventure das Zeitliche zu segnen. Obwohl die Qualität und Quantität der fünf Episoden und des kurzen Epilogs schwankt, bieten alle durchweg eine gute bis sehr gute Unterhaltung mit toller Grafik und sehr guter Sprachausgabe. Die in sich abgeschlossenen Episoden werden durch eine größere Rahmenhandlung zusammengehalten und ergeben im ganzen Spiel einen spannenden und witzigen Ausflug in die märchenhafte Welt von Daventry. Dabei kommen die Rätsel nicht zu kurz und die wenigen Action-Einlagen gehen auch ungeübten Spielern gut von der Hand. Wer sich unsicher ist, ob die neuen Abenteuer von König Graham etwas für den eigenen Geschmack sind, kann derzeit die erste Episode kostenfrei via Steam beziehen. Alleine dieser Abschnitt dürfte Euch schon gute sechs Stunden beschäftigen, das gesamte Spiel fordert Euch deutlich länger als 20 Stunden.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

8 Kommentare

Seite 1 von 1
F
FustelPustel (Gast) 24.02.17 19:00 Uhr #1
Das klingt nach einem super Spiel mit ausgewogener Mischung. Und ich hatte schon befürchtet es wäre nicht so gelungen, weil immer wieder von einem stetigen Abfall der Qualität im Laufe der Episoden geschrieben wurde. Danke für den Test. :-)

a
autotoxicus 24.02.17 19:29 Uhr #2
Ich schätze das Problem ist einfach das bei dem Spiel mit jeder Episode etwas Anderes versucht wird. Ich fand die Abwechslung durchaus gut, aber viele haben sich wohl schlicht darauf eingeschossen ein Spiel in immer gleicher Art zu erwarten.

R
Roberta11 (Gast) 25.02.17 08:45 Uhr #3
Ich von meiner Seite kann auch nur sagen. Mir hat das Spiel sehr sehr sehr gut gefallen. Das Spiel hat sich auch richtig bei mir eingefressen, und jedes Kapitel war super.

a
advfreak 10.05.18 10:02 Uhr #4
9,90 € im PS4 - Store (bis 24.5.18) . Ich habe zugeschlagen, wirklich jeden Cent wert. Zugreifen!! ;)

Kings Quest - Die komplette Sammlung - PSN Store

s
sinnFeiN 10.05.18 10:59 Uhr #5
danke für den Tipp! Das hab ich eh noch nicht gespielt :)

a
advfreak 10.05.18 14:36 Uhr #6
Gerne, Kings Quest meets Telltale, die Mischung ging gut auf.

Vor allem der Humor ist so geil, ich hab selten so Tränen gelacht, das hat wirklich Tales from the Borderlands Qualität. :)

F
FustelPustel 11.05.18 09:03 Uhr #7
Leider gilt ja dieses super Angebot nur für die PS4. :no:
Wäre schon toll gewesen um diesen Preis für die PS3, zumal die ja eh fast niemand mehr kaufen würde sonst denk ich. Hmm...

a
advfreak 11.05.18 09:10 Uhr #8
Alternativ wäre es auch für PC um 10 Euro zu haben. (Steam)

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.