Klassiker-Tests: Baphomets Fluch 1:

Baphomets Fluch


Im Jahr 1996 lieferten Revolution Software mit 'Baphomets Fluch' ihr Meisterstück ab und veröffentlichten ein Adventure, das sich auf Anhieb in die Herzen der Fans spielen sollte und aus dem Stand zu einem modernen Klassiker des Genres wurde. Eine filmreif erzählte Geschichte und sympatische Charaktere führten dazu, daß das Spiel weltweit mit Traumwertungen bedacht wurde. Warum 'Baphomets Fluch' auch heute noch ein Pflichtspiel für jeden anspruchsvollen Adventurefan markiert und in keiner Sammlung fehlen sollte, erfahrt ihr in diesem Klassikertest.


 

Der mysteriöse Clown.

Paris, die Stadt der Liebe an einem schönen Herbsttag. Der US-Amerikaner George Stobbart macht gerade Urlaub und sitzt verträumt außerhalb eines Straßencafes. Während er mit der blonden Kellnerin flirtet, betritt ein älterer Herr mit einer Aktentasche den Ort und setzt sich ins Cafe. Kurze Zeit später erscheint ein Clown mit einem Akkordeon und betritt ebenfalls das Cafe. Er schnappt sich den Aktenkoffer des älteren Herrn, setzt das Akkordeon neben ihm ab und rennt wieder hinaus. Ehe es sich George versieht, detoniert eine Bombe, die den älteren Herrn tötet. George wird von der Detonation erfasst und unter einem Sonnenschirm begraben. Dadurch überlebt er wie durch ein Wunder.

Nachdem George wieder zu sich gekommen ist, findet er das Cafe in einem verwüsteten Zustand vor. Zum Glück hat die blonde Kellnerin ebenfalls überlebt und George befragt sie über den Tathergang. Nur kurze Zeit später erscheint der ominöse Inspektor Rosso zusammen mit seinem vertrottelten Assistenten Sergeant Moue auf der Bildfläche. Wie kann es sein, dass der Inspektor nur Minuten später nach der Explosion bereits am Tatort eintrifft?

George und Nico stellen sich einander vor.

Vor dem verwüsteten Cafe macht George die Bekanntschaft mit der jungen französischen Fotojournalistin Nicole Collard, die gerade Fotos vom Tatort macht. Die beiden kommen ins Gespräch und George bekommt ihre Telefonnummer. Neugierig und glücklich, den Anschlag überlebt zu haben, aber auch aus Mitgefühl für das getötete Opfer, beschließt George, auf eigene Faust zu ermitteln. Er findet heraus, daß der als Clown verkleidete Mörder über die Abwasserkanäle entwischen konnte und heftet sich an seine Fersen. Anhand eines Stofffetzens, den George im Kanal gefunden hat, kann er letztendlich den Schneider des Attentäters ausfindig machen und dessen Aufenthaltsort, das Hotel Ubu lokalisieren.

In der Zwischenzeit wird Inspektor Rosso von oberster Stelle der Mordfall vom Cafe entzogen. Ab sofort ist George also auf sich alleine gestellt und intensiviert seine Nachforschungen. Im Hotel verschafft er sich Zutritt zum Zimmer des Attentäters und kann diesem eine alte mittelalterliche Handschrift entwenden. Dabei macht er kurze Bekanntschaft mit den Gangstern Flap und Guido, die scheinbar großes Interesse an diesem Manuskript zeigen, kann es aber erfolgreich vor ihnen verstecken. Zurück in Nicos Apartment stellt es sich heraus, das die Schriftrolle aus der Zeit der Tempelritter stammt.

Nachdem die zwei mit der Entschlüsselung der Schriftrolle ins Stocken geraten, entschließen sie sich, Nicos Bekannten, den Historiker André Lobineau um Rat zu fragen. Durch seine Hilfe kommt das Duo einer uralten Verschwörung um den Orden der Tempelritter auf die Spur. Scheinbar scheint diese Verschwörung in direktem Zusammenhang mit zwei weiteren Morden zu stehen, die ebenfalls auf das Konto des maskierten Attentäters gehen. Doch welche Rolle spielen die Templer und der geheimnisvolle Attentäter, der scheinbar nach einem bestimmten Muster zu agieren scheint? Und was hat es mit dem zerbrochenen Schwert von Baphomet auf sich? Ein spannendes Abenteuer über fünf Staaten nimmt seinen verhängnisvollen Lauf.

Gestatten, mein Name ist Doktor Stobbart

Das geheime Templermanuskript. Könnt ihr es entschlüsseln?

Neben der spannend erzählten Geschichte, die sehr schön Fakten und Fiktion miteinander vermischt, tragen auch die Dialoge und Charaktere einen wesentlichen Beitrag zur fesselnden Atmosphäre bei. Man merkt durch die Dialoge schnell, daß viel Wert auf eine filmreife Erzählung gelegt wurde. Sie sprühen nur so vor Wortwitz, schwarzem Humor und Anspielungen auf bekannte TV-Serien und Filme.

Die zahlreichen, teils abgehobenen Charaktere wirken jedoch keineswegs platt und farblos, sondern haben alle ihre kleinen Fehler, die sie sich erfrischend von anderen Stereotypen des Genres abheben. Personen, wie der Kebabverkäufer in Marib, der sein Kebabfleisch mit einer Klobürste bestreicht, bleiben bis heute in freudiger Erinnerung. Auch der Taxifahrer Ultar, mit seinem lustigen Englisch sowie der trottelige Sergeant Moue sind Charaktere, die man so schnell nicht vergisst und schnell in sein Herz schließen wird.

Das Gameplay

George entdeckt eine Statue von Baphomet.

'Baphomets Fluch' ist, wie zuvor bereits erwähnt, ein Adventure, das großen Wert auf Dialoge und Charaktertiefe legt. Sprich es ist sehr dialoglastig. Dennoch hat es auch viele abwechslungsreiche Rätsel im Repertoire. Neben Dialogrätseln, die durchaus Auswirkungen auf das Spielgeschehen haben, gibt es auch klassische Kombinations- und Inventarrätsel. Ein ganz nettes Rätsel spielt sich dabei in Paris an einer Ausgrabungsstätte ab.

George will sich Zutritt in einen Keller verschaffen, in dem eine Statue von Baphomet ausgegraben wurde. Leider ist die Kellertür verschlossen und wird von einem Polizisten bewacht. Neben der verschlossenen Kellertür befindet sich auch ein abgeschlossenes WC. George gibt vor, aufs Klo zu müssen und bekommt den Schlüssel ausgehändigt. Am Schlüsselbund befindet sich auch der Schlüssel für besagte Kellertüre. Auf dem WC nimmt George die Seife und fertigt daraus einen Abdruck des Kellerschlüssels an. Kombiniert mit Gips erhält er einen Gipsabdruck, der aber noch nicht wie ein richtiger Schlüssel aussieht. Glücklicherweise arbeit jedoch vor dem Gebäude ein Maler, den wir mit einem fingierten Telefonanruf mit Nico ablenken können. Mit dem passenden Anstrich sieht der Gipsschlüssel dann genau wie das Original aus. Da es Herbst ist, und es im Keller ziemlich kalt werden kann, hat der Wächter das Thermostat auf vollen Anschlag gestellt. Wir regeln das Thermostat runter und der Wächter beginnt zu frieren. Er zieht daraufhin seine Handschuhe an. Jetzt tauschen wir die beiden Schlüssel aus und haben nach einem weiteren Ablenkungsmanöver durch Nico, freien Zugang in den Keller.

Solche Rätselketten gibt es öfters im Spiel. Sie sind logisch nachvollziehbar und mit etwas grübeln kommt man recht zügig auf die Lösungen.

Das berüchtigte Ziegenrätsel.

Dennoch gibt es eine Stelle im Spiel, die ziemlich unfair ist. Das sogenannte "Ziegenrätsel" von Lochmarne. In diesem Rätsel kommt George in einen Schlosshof, indem eine wilde Ziege beheimatet ist. Die Ziege hindert uns daran, in ein Loch hinabzusteigen und stößt uns immer wieder um. Weder im Handbuch noch im Spiel ist beschrieben, das George an dieser Stelle rennen kann. Wer diese Aktion nicht kennt, wird sich an dieser Stelle ziemlich ärgern.

Auch das gelegentliche Ableben des Protagonisten kann durchaus zu Frustmomenten führen, da es keinen automatischen Rücksetzpunkt gibt. Daher sollte man immer wieder abspeichern, um nicht einige Passagen wiederholen zu müssen.

Tolle Comicgrafik, die nichts an ihrem Reiz verloren hat

Auf den Leim gegangen.

Die 2D-Comicgrafik hat für mich auch über 11 Jahre nach Erstveröffentlichung des Spiels nichts an ihrem Charme verloren. George bewegt sich durch schön gezeichnete, für heutige Verhältnisse zwar niedrig aufgelöste, dafür aber detaillierte 2D-Hintergründe. Die Charaktere wurden mit viel Liebe zum Detail gezeichnet, anschließend in 2D gerendert, und wirken, als wären sie direkt einem Zeichentrickfilm entsprungen. Dieser Eindruck verstärkt sich, wenn man die schönen Renderfilmchen zu Gesicht bekommt, die storyrelevante Ereignisse vorantreiben. Neben den heute immer noch überzeugend wirkenden Animationen stellt man schnell fest, daß hier Profis am Werke waren.
Eigentlich kein Wunder, sind die beteiligten Grafikdesigner doch allesamt ehemalige Mitarbeiter der Bluth Studios, die unter anderem durch das Arcadespiel "Dragon´s Lair" und Animationsfilme wie "Feivel der Mauswanderer" oder "In einem Land vor unserer Zeit", bekannt wurden.
Auch wenn die 2D-Hintergründe nicht mehr so ganz auf der Höhe der Zeit sind, wirken sie im Gegensatz zu einigen 3D Adventures, keineswegs steril. Die Grafik sieht heute immer noch ansehnlich aus und vermittelt dieses gewisse Flair, das heutige Spiele oft vermissen lassen.

Die Sounduntermalung

George auf der Flucht vor dem Kebapverkäufer.

Ist die Grafik, wie zuvor erwähnt, nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit, so ist die passende Sounduntermalung immer noch up to date. Die Soundeffekte klingen auch heute noch sehr überzeugend und vermitteln neben den sehr guten deutschen Sprechern eine faszinierende Atmosphäre. Ob es jetzt der Pariser Großstadtlärm ist, oder ein Bauarbeiter, der mit seiner Spitzhacke hantiert. Alles klingt realistisch und stimmig.

Die Sprecher wurden, wie es sich für einen guten Animationsfilm gehört, durchgehend passend besetzt. Dabei wurde auf Sprecher aus der Film- und Serienbranche zurückgegriffen, was man auf Anhieb durch die Professionalität und situationsabhängige Betonung feststellen kann. Vor allem Fans von Agentin Scully aus der Serie Akte X, dürften die unverwechselbare Stimme von Franziska Pigulla sofort erkennen. Sie spricht im Spiel die Rolle von Nico. Auch Alexander Schottky, der George seine Stimme leiht, macht eine sehr gute Arbeit. Neben den Hauptrollen fallen die Nebenrollen keineswegs aus der Reihe und fügen sich nahtlos in das positive Gesamtbild ein.
Ein weiteres Ausrufezeichen setzt die durchgehend stimmig und professionell eingesetzte Musikuntermalung. Der Soundtrack wurde vom australischen Komponisten Barrington Pheloung komponiert und anschließend durch das London Metropolitan Orchestra eingespielt.

Die Bedienung

In der Villa der de Vasconcellos.

'Baphomets Fluch' wird durchgehend mit der Maus bedient. Kann man mit etwas interagieren, nimmt der Mauszeiger die Form eines Zahnrades an. Möchte man ein Gespräch beginnen, dann nimmt der Mauszeiger die Form eines sprechenden Mundes an. Jede dieser Aktionen wird dabei mit Klick auf die linke Maustaste ausgeführt. Möchte man einen Gegenstand genauer untersuchen, wird diese Aktion mit einem Klick auf die rechte Maustaste ausgeführt. Das Inventar öffnet sich automatisch, wenn man an den oberen Bildschirmrand scrollt. Die Bedienung ist sehr schnell erlernt und geht locker und komfortabel von der Hand.

Funktionalität auf modernen Rechnern

Mit etwas Glück lässt sich 'Baphomets Fluch' auch unter Windows XP mit dem Kompatibilitätsmodus für Windows 95 bzw. 98 starten. Bei mir lief das Spiel soweit auch ganz gut, jedoch ohne Zwischensequenzen! Da dies kein zufriedenstellendes Ergebnis darstellt, habe ich die Software ScummVM verwendet. Damit lässt sich das Spiel dann ohne Probleme auch mit den tollen Zwischensequenzen spielen. Was man bei der Konfiguration alles befolgen muss, ist ausführlich in der Readme Datei von ScummVM beschrieben.

Verfügbarkeit

'Baphomets Fluch' bedeutete für Revolution Software und seinen Publisher Virgin Interactive Entertainment den endgültigen Durchbruch und erreichte weltweit hohe Verkaufszahlen. Aus diesem Grund wurden auch diverse Budgetversionen aufgelegt. Dadurch ist das Spiel auch heute noch weit verbreitet und ohne Probleme über Ebay, den Marktplatz von Amazon und gelegentlich sogar noch über den Spielehandel erhältlich. Außerdem gibt es auch eine 1:1 Portierung für die Sony-Playstation-One.


Galerien

Fazit:

Wertung: 5 / 5

'Baphomets Fluch' ist ein Spiel, das durch seine skurrilen Charaktere, der tollen Vertonung und der interessanten Geschichte auch heute nichts an seinem Charme verloren hat. Neben der 'Gabriel Knight Reihe' gehören die ersten beiden 'Baphomets Fluch' Teile zu meinen Favoriten, was Charakterdesign und filmreife Handlung betreffen. Dabei richtet sich das Spiel sowohl an Adventure Neulinge als auch an fortgeschrittene Spieler. Aufgrund der Templer Thematik ist es auch für Dan Brown Anhänger und Geschichtsfans einen näheren Blick wert. Zudem fällt die Spielzeit von ca. 13 Stunden erfreulich umfangreich aus.
Wenn einem der erwähnte Designschnitzer um das Ziegenrätsel, die fehlende automatische Speicherfunktion im Todesfall des Protagonisten und die teils langatmigen Dialoge nichts ausmachen, der wird mit einer interessanten, filmreif erzählten Geschichte und glaubwürdigen Charakteren belohnt, die man schnell in sein Herz schließen wird. Aufgrund des überwältigenden Erfolges von weltweit über einer Million verkauften Exemplaren, wurde kurze Zeit später ein zweiter Teil veröffentlicht, in dem die geschilderten "Kritikpunkte" konsequent ausgemerzt wurden.

geschrieben am 25.03.08, Mr. Brain

Systemanforderungen Weitere Links
ScummVM

(Win 95
CPU mit 66 Mhz
4 MB Ram
SVGA-Grafikkarte
Soundkarte
2x CD-Rom
Maus)

Download von ScummVM


Spiel kaufen

Bei Amazon kaufen (Affiliate Link)
Bei GoG kaufen (Affiliate Link)
Ähnliche Spiele

Dieser Klassiker-Test gehört zu  Baphomets Fluch 1.




+1 Gefällt mir
Kommentare 6
Der mit dem Blubb
11.04.2011, 13:02

War's bei der Ziege nicht einfach so, dass man im richtigen Moment auf das Metalldings klicken musste, wo sich die Ziege dann verheddert hat? George ist da doch dann von alleine hingerannt. Zumindest kann ich mich nicht entsinnen, dass man selbst irgendwie rennen musste.

forenbenutzer
11.04.2011, 18:44

Erst rechts versuchen vorbeizugehen, und dann sofort links auf das Metallding klicken. Ich glaube es war sogar ein Doppelklick.

giuseppe
25.03.2016, 15:17

Wäre echt suuper wenn mal wieder so ein Spiel herauskommen würde.

Mikej
25.03.2016, 16:11

Ich fürchte, da ist Baphomets Fluch 6 deine beste Chance. Doch vorher wird Revolution ein anderes Spiel machen und so lange dieses Projekt nicht fertig (oder eingestampft) ist, kann es noch ein paar weitere Jahre dauern, bis ein weiteres BF-Sequel da ist.

Es gibt nur wenige Entwickler, die das nötige Budget aufbringen können, um so ein Point&Click-Adventure zu produzieren (ohne Pleite zu gehen).

Nachtstern
25.03.2016, 16:11

Es gibt Baphomets Fluch 2 für Pc noch der exakt von der Machart her so wie wie Teil 1.
Baphomets Fluch 3 weicht leider sehr von den beiden Vorgängern ab.
Dennoch gutes Spiel, und es gibt noch ein überarbeitetes Remake von Baphomets Fluch, Broken Sword für die Wii.
Das Spiel ist auch sehr gut, und kann locker mit den beiden ersten Baphomets Fluch Spielen mit halten.
Und jemand hat mal ein Fanadventure zu Baphomets Fluch gemacht, aber ka ob es gut ist oder nicht, habe es noch nicht gespielt.

giuseppe
25.03.2016, 16:15

Das habe ich befürchtet.
Naja hoffe mal das wird was mit Teil6 :o


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: cdb8d3


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!