Sierra-Gründer arbeiten an neuem Spiel

Die Meldung kommt überraschend: Roberta und Ken Williams, die Gründer von Sierra arbeiten bereits seit sechs Monaten an einem neuen Spiel, wie eben bekannt wurde.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

7 Kommentare

Indiana vor 4 Wochen
Ich bin mal gespannt, was das für ein Spiel wird. Mit so einem kleinen Team erwarte ich mal lieber nicht zu viel.
sinnFeiN vor 4 Wochen
Puh, ja... ein Retro-Adventure? Multiplayer hätte Ken Williams gern gehabt... vielleicht doch Arcade? Ich bin ratlos, aber interessiert :)
jmbm (Gast) vor 4 Wochen
Ein schönes FMV Adventure im Phantasmagoria-Stil wäre ein Traum. Aber in Anbetracht des Zeitrahmens und des kleinen Teams wird es sehr wahrscheinlich nicht in diese Richtung gehen. Aber ich bin sehr gespannt, was es wird.
Mikej vor 4 Wochen
Interessant, Roberta hatte erst kürzlich in einem Video-Interview gesagt, dass sie kein klassisches Adventure mehr machen möchte, weil sie da fast nur verlieren kann. Insofern mal abwarten was für ein Genre das wird.
adventuresuse vor 4 Wochen
Ich bin auch ganz gespannt! @sinnFein ich hatte den gleichen Gedanken. Retro-Adventure hätte was. Warten wir mal ab. :)
k0SHiii (Gast) vor 4 Wochen
Bisher waren die "neuen Spiele alter Entwickler" ja eher "geht so bis belanglos".
Man darf gespannt sein :-)

Größte "?" an der Stelle - WARUM macht Ken das?
Nötig hat er es nicht (finanziell). Die Langeweile muss wohl echt zu groß sein, erst das Buch und jetzt ein Game. Die Yacht liegt wohl, Corona-bedingt, zu lange vor Anker..

M4gic vor 4 Wochen
Erwarte ich nicht viel von... genannte Punkte sprechen eigtl gegen sowas. Aber mal abwarten.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.