Interview mit Dan Connors (Telltale)

Während der Games Com 2009 trafen wir Dan Connors, den Chef von Telltale Games zu einem kurzen Interview, in dem wir ihn zu 'Tales of Monkey Island', dem bald erscheinenden 'CSI' Adventure und den Gerüchten um 'Loom' befragten. Außerdem sprachen wir über zukünftige Projekte von Telltale, wie zum Beispiel 'Sam & Max 3'.

Adventure Corner: Vielleicht könntest Du dich unseren Lesern kurz vorstellen und uns verraten, was Deine Aufgabe bei Telltale Games ist.

Dan: Ja, gern. Ich bin Dan Connors, CEO bei Telltale Games und außerdem executive Producer aller unserer Titel. Ich bin seit 16 Jahren in der Branche und war vorher bei LuasArts.

Adventure Corner: Was kannst Du uns über die aktuellen Titel verraten und was erwartet uns in den kommenden Monaten?

Dan: Aktuell haben wir die zweite Episode von 'Tales of Monkey Island' fertig gestellt. Gestern ist 'The Siege of Spinner Cay' erschienen. Und wir sind sehr glücklich darüber, wie sich der Titel bisher entwickelt. Ich denke, die ersten beiden Episoden von 'Tales of Monkey Island' haben sich wirklich als sehr gute Beispiele für Cliffhanger herausgestellt, mit denen wir eine Verbindung zwischen den Episoden aufbauen. Das war immer ein großes Ziel für uns, das wir vorher noch nicht erreicht hatten. Für uns als Entwickler ist das wirklich ein großes Ziel. Es ist außerdem sehr interessant, das große Interesse an den Franchisen 'Tales of Monkey Island' und 'The Secret of Monkey Island Special Edition' zu sehen. Aktuell arbeiten wir an 'CSI' und haben gerade die erste Season von 'Wallace und Gromit Grand Adventures' fertig gestellt. Für die Zukunft bereiten wir verschiedene Projekte vor, über die wir aktuell mit den Lizenzhaltern sprechen. Außerdem arbeiten wir aktuell an der dritten Staffel von 'Sam & Max'.

Adventure Corner: Wart Ihr davon überrascht, welche Aufmerksamkeit 'Monkey Island' nach der Ankündigung der Spiele wieder erfuhr?

Dan: Wir haben erwartet, dass es ein großes Publikum für die Spiele gibt, schließlich arbeiteten wir mit einem Klassiker. Ich fand es eher überraschend, wie unterschiedlich der Zuspruch war. Er kam von so vielen Seiten. Wir wussten, dass Adventure-Fans unglaublich freuen würden. Wir hatten aber keine Ahnung, wie weit sie verteilt sind und wo man sie überall antrifft. Berichte über uns fanden sich im 'Wallstreet Journal', in 'USA Today', der 'Financial Times'. Außerdem in vielen bekannten Zeitschriften rund um den Globus. Es war interessant zu sehen, wie bekannt 'Monkey Island' eigentlich ist.

Adventure Corner: Wie kam es eigentlich dazu, dass Ihr das neue 'Monkey Island'-Spiel macht?

Dan: Nun, wir haben 'Sam & Max' gemacht und es lief recht gut. Für uns machte es Sinn, auf Lucas Arts zuzugehen und die anderen Francises anzusprechen, zu denen es schon lange kein Spiel mehr gab. Ich denke, sie haben gesehen, dass wir erfolgreich waren und sie haben gemerkt, wie erfolgreich andere Spiele, auch Remakes, waren. Also war jetzt der Zeitpunkt gekommen, eine Zusammenarbeit zu prüfen. Darrell Rodriguez, der neue Präsident von Lucas Arts ist ein großer Fan von 'Monkey Island' und es war nicht schwer, ihn davon zu überzeugen. Ich denke, Lucas Arts ist glücklich, wie sich der Titel entwickelt. Und wir sind natürlich auch sehr glücklich darüber.

Adventure Corner: Denkst Du, es könnte ein volles 'Monkey Island'-Spiel geben oder eher weitere Episoden?

Dan: Nun, wir haben uns auf Episoden-Titel spezialisiert. Aber wenn das Spiel fertig ist und man alle Episoden zusammenbringt, wird man sehen, wie es sich anfühlt. Am Ende könnte es sich so darstellen, als wenn es ein komplettes 'Monkey Island'-Spiel ist. Mit dem Unterschied, dass man es in sechs Monaten gespielt hat. Und wenn man es dann noch einmal spielt, ist es halt komplett. Wir haben es von Anfang an als ein großes Spiel entwickelt. Das ist zwar eigentlich nicht unser Hauptgeschäft, wie eben Episodentitel. Aber wir sind auch eine erfolgreiche Firma im Entertainmentbereich und wir würden nicht sagen, dass wir etwas nicht machen, wenn es für uns eine Chance dazu gibt. Wenn es ein interessanter Titel ist, den die Leute lieben, gibt es sehr viele Möglichkeiten, wie wir es umsetzen können.

Adventure Corner: Können wir weitere Remakes oder Fortsetzungen erwarten? Es gab Gerüchte über eine Fortsetzung von 'Loom'?

Dan: (lacht) Ich weiss nicht, warum Dave (Grossman, der in einem Interview mit Total PC Gaming 'Loom' als möglichen Telltale-Titel nannte) dieses Beispiel gewählt hat. Wir werden oft in Zusammenhang mit den Lucas Arts Titeln gebracht. Wenn man ein Beispiel für ein Adventure geben will, nennt man entweder 'Kings Quest', etwas von Infocom oder eben einen Titel von Lucas Arts. Ich habe vergessen, warum Dave speziell 'Loom' erwähnt hat, aber wenn ich im Moment über 'Tales of Monkey Island' rede, fragt mich jeder, was danach kommt, was wir machen wollen. Und das könnte wirklich etwas aus der Partnerschaft mit Lucas Arts sein, aber ich kann noch nicht mehr dazu sagen.

Adventure Corner: Wie geht’s mit 'Sam & Max' weiter?

Dan: Wir arbeiten bereits am Gamedesign für die dritte Staffel von 'Sam & Max'. Wir sind noch nicht mit der Produktion angefangen, aber wir sind kurz davor. Wir entscheiden im Moment, wo wir es in unserem Terminplan einsortieren.

Adventure Corner: Zuletzt waren ja einige Titel gleichzeitig in Produktion. Ist das Team so groß oder wie schafft es Telltale trotzdem, alle Spiele gleichzeitig zu entwickeln und rechtzeitig zu veröffentlichen?

Dan: Wir haben 72 Mitarbeiter, davon rund 50 in der Entwicklung. Wir können die einzelnen Teams also schon entsprechend zusammenstellen. Aber wie wir das immer wieder schaffen, weiß ich auch nicht (lacht). Das ist ein Wunder. Nein, im Ernst: Ich denke es liegt daran, dass wir sehr überlegt an unsere Projekte herangehen. Es hat viel mit dem Ablauf einer Entwicklung zu tun. Nach jedem Projekt schauen wir, wo wir uns noch verbessern können, überprüfen und verbessern die Abläufe, dadurch werden wir besser und effektiver. Die Arbeit soll leichter und schneller werden, wir achten aber gleichzeitig sehr darauf, dass die Kreativität nicht darunter leidet. Wenn es dann darum geht, ein Spiel fertig zu stellen, können wir sehr schnell und trotzdem kreativ sein.

Adventure Corner: Kannst Du uns noch etwas zum neuen 'CSI'-Spiel erzählen?

Dan: Natürlich. Unser neues 'CSI' Spiel wird meiner Meinung nach das beste, das wir bisher entwickelt haben. Wir haben alle Werkzeuge neu entwickelt und verbessert, die man im Labor benötigt und haben das alles sehr viel interaktiver gemacht. Man kann die Untersuchungen jetzt auf verschiedene Arten angehen und sich somit mehr wie ein CSI fühlen. Oder zumindest so, wie wir uns das vorstellen. Man wird mehr damit beschäftigt sein, Leute zu überführen und etwas zu beweisen. Wir wollten, dass die Spieler das Gefühl haben, den Fall selbst zu lösen. So schaffen wir es, dass der Spieler wirklich involviert ist. Er kann seine Verdächtigungen überprüfen: „Ich bin mir sicher, Joe hat es getan und ich werde es beweisen. Ich nehme diesen Beweis und kombiniere ihn hiermit und damit…“. Im neuen 'CSI'-Spiel wird es mehr solche Möglichkeiten geben. Das wollten wir und auch Ubisoft wollte diese Möglichkeit im Spiel. Das ist eine große Verbesserung zu den Vorgängern.


geschrieben am 01.09.2009, Tobias Maack




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: f910df


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us