Interview mit Marco Pacifico (Prograph Research) und Kai Fiebig (CC)

Um an den Erfolg von 'Tony Tough' anknüpfen zu können, sucht die italienische Spieleschmiede Prograph Research nun auch für 'Prezzemolo' nach Publishern im Ausland. Wir haben für euch einmal direkt mit dem Chef-Entwickler und leitenden Programmierer von Prograph, Marco Pacifico gesprochen, um uns Klarheit über die zukünftigen Pläne der Unternehmung zu verschaffen. Ebenfalls von unserer Seite aus zur Rede gestellt wurde Kai Fiebig von Crimson Cow, welcher auch schon verantwortlich für die deutsche Lokalisation von Prographs Durchstarter 'Tony Tough' war. Er hat sich 'Prezzemolo' einmal genauer angeschaut und wird uns u.a. einiges über die Stärken und Schwächen des Gardaland-Adventures im folgenden Interview erzählen.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

7 Kommentare

Seite 1 von 1
Pippo vor 16 Jahren
Was denkt eigentlich unsere währte Lesergemeinde über 'Prezzemolo'? Ist man heutzutage mit 'Black Mirror' so sadistisch konditioniert, dass man solche Spiele gar nicht weiter beachtet und sie als "unreif" abstempfelt? Oder gibt's doch paar euphorische Adventurespieler, die sich auf ein deutsches Release freuen?
KoA vor 16 Jahren
Ich lass mich mal überraschen! ;) Aber natürlich wenn man jetzt nach Black Mirror oder Syberia (...) schaut, dann kommt einem dieses Spiel ein bisschen 'anfängerhaft' vor, aber es kann einen auch ruhig jetzt noch begeistern! Ich werde wahrscheinlich mal einen Blick darauf werfen! 8)
von Interview
Pacifico: 'Prezzemolo' ist für junge Konsumenten (von 5 bis 15 Jahre) gedacht und dies macht ein Produkt für Erwachsene wohl äusserst einfach. Wir nehmen an, dass jeder, der Grafik-Adventures mag, 'Prezzemolo' zu schätzen weiss und wir denken, wir haben sehr gute Arbeit geleistet und eine kleine, virtuelle Welt mit viel Sympathie und Heiterkeit erschaffen.

Das ist halt eine Sache, wenn sie junge Adventure-Spieler ansprechen wollen(auch wenn ich diesem Alter entspreche ;) ), da wird der Erfolg voraussichtlich schon geringer ausfallen! :rolleyes:

koa
Pippo vor 16 Jahren
Original von king of adventure
[...] schaut, dann kommt einem dieses Spiel ein bisschen 'anfängerhaft' vor, [...]
Das stimmt wohl. 'Prezzemolo' sollte man trotzallem nicht unterschätzen. Bezüglich Aspekten wie Grafik, Animation und Atmosphäre kann Prezzemolo gut mit anderen Spielen mithalten. Zwar ist das Spiel eben für gewisse Zielpersonen gedacht, dies sollte deswegen aber kaum als negativ Punkt für das eigentliche Spiel gelten. Die Charaktere sind kindlich und die Rätsel sind einfach. Aber im Grunde muss das ja nicht weiter stören oder? Monkey Island 4 sah ja auch knuddelig aus, von den Comic-Adventures wie Tony Tough, Dott etc. mal ganz zu schweigen. Und wenn Rätsel zu schwierig oder unlogisch sind (vgl. Schizm 2 od. Tony Tough) ists ja auch nicht recht..
KoA vor 16 Jahren
...Die Charaktere sind kindlich und die Rätsel sind einfach. Aber im Grunde muss das ja nicht weiter stören oder? ...
Na wenn die Rätsel einfach sind, dann wäre es aber notwendig, dass das Spiel zeitlich her lang dauert! Wenn man mit dem Spiel gleich fertig ist, dann möchte ich nur wenig Geld dafür ausgeben! Wenn es in Deutschland veröffentlicht wird, ist der Preis schon bekannt oder kann man irgendwo Bilder des Spieles sehen? 8)

koa
Pippo vor 16 Jahren
Bilder gibt's schonmal beim Archiv. -> http://www.adventurearchiv.de/p/prezzoscreenshots.htm Allerdings wird mit dem bald folgenden Test auch hier auf der Corner eine kleine Galerie entstehen. Da kannst du dann auch nachlesen wie die Länge des Spiels mit der Rätseldichte verteilt wirkt.

Das Spiel kriegst du per Import (überraschend!) billig. Ich hab mir das Spiel zwar hier in der Schweiz zugelegt, grade mal aber (auch inkl. Import-Gebühren) 45 Sfr. (bzw. 30 Euro) geblecht.
Persisteus vor 16 Jahren
Ich habe vor Monaten mal die Demo gespielt, und die hat mich nicht so angesprochen. Die italienischen Synchronstimmen dort waren ja sowas von ätzend und hysterisch, dass es mir glatt den Spielspaß verdorben hat. Aber bei den Italienern scheint das irgendwie typisch zu sein... ich hoffe, dass die deutschen Stimmen viel besser auf unsere Ohren abgestimmt sind.
Pippo vor 16 Jahren
Die Snychronisation ist an sich eigentlech gut gelungen, auch wenn technisch (vor allem räumlich-akkustisch) kaum irgendwie an dem gesprochenen herumgefeilt wurde. Was du allerdings mit ätzend und hysterisch meinst, ist offensichtlich - und diese grässliche Stimme besitzt eigentlich nur Paguï, dieser gelbe Vogel. Die Sprecherstimmen von Prezzemolo und den meisten Anderen sind ansonsten ganz gut ausgewählt.
Die Demo zeigt vor allem nicht die Dialoge (ausser im Intro kommt ja kein NPC vor), welche eigentlich eine besondere Stärke von Prezzemolo sind.

Was mir allerdings persönlich aufgefallen ist, ist das vieles nur auf italienisch wirklich lustig wirken kann (besonders einige Wortspiele). Die werden wohl oder übel in einer deutschen Lokalisation vergrault werden..

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.