Die Sierra-Studie: Teil 10 - Das Jahr 1996

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

3 Kommentare

Seite 1 von 1
gast (Gast) vor 10 Jahren
Nett geschriebener Artikel (grade für Leute, die mit der Adventure-Vergangenheit nicht so vertraut sind); danke dafür! In Zukunft aber bitte die Artikel etwas sorgfältiger Korrekturlesen, das/dass und viele Komma-Fehler sind vor allem für den Lesefluss sehr störend. Man will ja schließlich professionell wirken, oder? :wink:
Mr.Brain vor 10 Jahren
Ich gebe zu, das sich hier und da auch mal Rechtschreibfehler einschleichen können. Das ist zwar ärgerlich, aber bei der Textmenge in meinen Augen auch durchaus vertretbar. :wink:

Ich gehe jede Wette ein, das ein jeder Schreiber schonmal Flüchtigkeitsfehler in einem umfangreichen Text gemacht hat. Zumal man irgendwann auch etwas "Betriebsblind" wird, wenn man den Text immer wieder durchrackert und ergänzt. Fehler werden dann einfach nicht mehr so wahrgenommen. Wer selber schreibt, weiß das aber auch. :)

Mir aber indirekt zu unterstellen, das wegen vereinzelter Rechtschreib- oder Kommafehler meine excellente Studie an Professionalität (Expertise ) leiden könnte, das finde ich dann doch sehr überzogen. Das mache ich auch nicht, wenn jemand einen excellenten Fachvortrag abliefert und versehentlich ein paar Schreibfehler in seinen PowerPoint-Folien hat. Da reduziere ich diese Leistung auch nicht auf ein paar Rechtschreibfehler. Ausschlaggebend sind vielmehr die vermittelten Informationen, der Inhalt und bezogen auf meine Studie, auch der Schreibstil. Das ist mir ganz gut gelungen, wobei ich besonders auf die zahlreich verarbeiteten Informationen stolz bin. Das lasse ich mir auch nicht so einfach nehmen. Hier ist viel Zeit und Herzblut investiert worden, was man aber auch als Leser sehr leicht feststellen kann. Die Rechtschreibfehler sind ärgerlich, keine Frage, können jedoch korrigiert werden. Die Professionalität der Studie leidet darunter zumindest in meinen Augen wenn überhaupt nur geringfügig. Inhaltliche Fehler wären da schon gravierender. :wink:

Was nützt dir beispielsweise ein Artikel, der zwar fehlerfrei geschrieben ist, aber 0815 mäßig recherchiert ist und überhaupt keinen Mehrwert liefert? Gar nichts! Aus diesem Grund werde ich zwar nochmal etwas auf meine ansonsten durchaus gute Rechtschreibung achten, mich aber deswegen nicht ins Buchshorn lagen lassen. Aber dennoch Danke für den Hinweis! :)
froggermo vor 10 Jahren
Ach Mr. Brain, ich lese das nächste mal auch noch genauer drüber. Trotzdem toll geworden.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.