Clementine und die wandelnden Toten im Preview

Zombies, Clementine und Telltale. Ein Cocktail, der nun schon in die dritte Staffel geht und hohen Erwartungen entsprechen muss. Jetzt im Preview.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

Seite 1 von 1
M
Mikej 30.12.16 16:40 Uhr #1
Ja, war ein netter Auftakt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Bin gespannt auf weitere Episoden.

a
advfreak 31.12.16 15:52 Uhr #2
Vielleicht sollte man die vollen Kassen bei TT mal dazu verwenden vernünftige Drehbuchautoren anzuheuern. Das merkt doch ein jeder das denen einfach nichts mehr einfällt und sich die Serie totläuft: Eben The Walking Dead! :P

Vermutlich ist das auch der Grund warum es keine Fortsetzung vom Wolf oder Borderlands gibt, das restliche Team nach dem Abgang vieler Mitarbeiter krankt an Ideen- und Kreativitätlosigkeit.

Aber die teure GoT und TWD Lizenz muss eben bis zum Ende hin ausgelutscht werden. Batman konnte nicht wirklich überzeugen, da fand ich GoT besser.

Das diesem Minecraft-Schrott noch eine Zusatzstaffel geschenkt wurde ist die reinste Rest-Verwurstungs-Maschinerie. Bei der Aufklärung dieses Mordfalles in der 6. (oder 7.?) Folge sind mir die Augen zugefallen vor langweile. Das ist doch alles Mist.

Hoffnung macht mit zumindest Guardians of the Galaxy. Hab mir den Film in 3D neulich angesehen, der ist deutlisch besser als die neuen Star Wars Filme. Das könnte ein inoffizieller Nachfolger von Borderlands werden.

Trotzdem, wenn TT jetzt nicht wieder in Fahrt kommt und das Storytelling weiter vernachlässigt dann seh ich wirklich schwarz für die Interactive-Movie-Adventurianer.

Fürs neue Jahr würde ich mir endlich ein richtiges Abenteuer-TT-Game wünschen, am liebsten Indiana Jones oder 007. :)

Euch allen ein gutes, schönes und gesundes Jahr 2017 und mit hoffentlich wieder vielen neuen guten Adventures und Interactiv Movies! :D

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.