Dreamfall Chapters - Book One - Review

2006 erschien 'Dreamfall'. Gedacht war es als Spin-Off zu 'The Longest Journey', einem der wohl wichtigsten Adventures der letzten Jahre. Obgleich es mit vielen Genre-Traditionen brach (u.a. 3D-Grafik, leichte Rätsel und kleine Kampfeinlagen), erfreut es sich nach wie vor hoher Beliebtheit. Allerdings haben viele Fans den norwegischen Entwicklern den Schluss ein wenig übel genommen, der gern als ziemlich herber Cliffhanger interpretiert wurde. Acht Jahre später knüpft Red Thread Games – auch dank Kickstarter-Hilfe - mit 'Dreamfall Chapters' dort an, wo 'Dreamfall' einst endete.

Ob der Fantasy-Nachfolger eine ähnliche Magie entfalten kann, nehmen wir jetzt unter die Lupe und beginnen mit der ersten Episode ('Reborn'). Sobald weitere Teile erschienen sind, ergänzen wir unseren Test entsprechend. Eine Prozentwertung gibt es erst, sobald das Spiel komplett ist.

Bilder

Fazit

Wertungs-Lupe ?

Die erste Episode hat mir gut gefallen, wenngleich ich das Episoden-Format als solches schwach umgesetzt finde. Rein was Story, Atmosphäre und Exploration anbelangt, bin ich soweit aber sehr angetan, in vielen Momenten ist das großes Kino. Hat man sich einmal eingelebt, will man nicht so schnell wieder raus. Spielerisch war es für mich wiederum noch nicht so erquickend, ja, vereinzelt sogar zäh. Insbesondere bei den Rätseln hoffe ich auf Besserung. Die Größe des Inventars stimmt mich optimistisch, wenngleich ich nicht mit Kopfnüssen rechne. Eine Empfehlung für 'Dreamfall Chapters' kann ich vorerst nur insofern aussprechen, als ich Vertrauen in die Fähigkeiten von Ragnar Tørnquist und seines Teams habe. Objektiv betrachtet steht das Abenteuer noch zu sehr am Anfang, um jetzt schon den Daumen in eine Richtung zu drehen. Über die Phase der Exposition sind wir noch nicht hinausgekommen. Wer sich dennoch auf die Fantasy-Reise begeben möchte, täte so oder so gut daran, sich zuvor eingehend mit den beiden Vorgängern zu beschäftigen. Das erleichtert den Einstieg ins Geschehen ungemein.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

19 Kommentare

autotoxicus vor 6 Jahren
Ich hab wunderbare 10 Frames pro Sekunde in Europolis. Vollkommen unabhängig davon wie hoch ich die Grafik einstelle und dabei ist weder GPU noch CPU ausgelastet, weder RAM noch VRAM voll.
Und ich bin weit über den Mindestanforderungen mit einem AhtlonII X4 645 (3,1GHz Quad-Core), einer Geforce GTX 660 und 8GB Ram und jeweils eine eigene SSD für Betriebssystem, Spiele und temporäre Dateien.

Und bei der deutschen Übersetzung fehlen einige gesprochene Zeilen komplett und manche Werbesprüche sind auch noch in English und der Sprachmix stört halt auch schon noch zusätzlich die Atmosphäre.
Mikej vor 6 Jahren
Hatte mit ca. 14 bis 18 Frames dort etwas mehr Glück, aber wie im Test angemerkt, eines der nächsten Updates sollte Abhilfe schaffen. Die Entwickler sind sich dessen bewusst. Bin mir auch sicher das die technischen Macken der deutschen Sprachausgabe noch ausgebügelt werden (ideal wärs allerdings wenn noch etwas an der Übersetzung inhaltlich gefeilt werden würde, aber ich fürchte, das wird nicht mehr passieren).

Na wie auch immer, ein vernünftiger Beta-Test wäre klüger gewesen. Da war Red Thread Games wohl etwas zu voreilig beim Release.
autotoxicus vor 6 Jahren
Ich versteh sowieso nicht warum die den Release unbedingt auf den 21. Oktober festgelege mussten, dann bis zum Umfallen arbeiten und im letzten Moment den Release noch mal um ein paar Stunden verschieben müssen um ein paar grundlegende Bugs zu beheben. Hätten sich doch gleich auf ein oder zwei Wochen später festlegen können und dann ganz in Ruhe vielleicht sogar eine bessere Version zum Release abliefern können.

Zur deutschen Lokalisierung noch 2 tolle Fun Facts:
Zwei Verkäuferinnen im Chinesischen Markt (Chan und Die vom Stand gegenüber) werden von Männern gesprochen. Bis ich auf Englisch umgestellt habe, bin ich davon ausgegangen das es gewollt wäre das das die Transvestiten oder sowas sind.

Der depressive Typ im Chinesischen Markt ("Please move on") hat in der deutsche Sprachausgabe einen chinesischen Klischeeakzent und kommt zugegebenermaßen lustig rüber. Ungünstig nur das seine Hautfarbe nicht dazu passt.

Schade eigentlich, ich hab bisher auf Deutsch gespielt weil mir die Stimmen mehr zusagen.
Mikej vor 6 Jahren
Das ist übel. Vermute mal, hätten die Übersetzer viele Tage vorher mal ne spielbare Version bekommen, wären so manche Fehler nicht passiert. So gabs offenbar ähem Missverständnisse :zaunpfahl:

Selber bin ich mit der englischen Fassung zwar super happy, aber es ist schade, wenn solche Dinge für viele die Stimmung trüben.
Mikej vor 6 Jahren
Nach dem aktuellen Update ist die Framerate bei mir in der Stadt deutlich besser und bewegt sich etwa im Bereich 18 bis 26 Frames pro Sekunde (bei hohen Einstellungen). Haut mich zwar noch nicht vom Hocker, aber es wirkt schon deutlich flüssiger.

Ich bin jetzt allerdings auch nicht sooo der Frameraten-Fanatiker (bei Filmen kommt man mit 24/25 Frames pro Sekunde ja in der Regel auch ziemlich gut aus).
autotoxicus vor 6 Jahren
Ja ich hab jetzt auch zwischen 17 und 27 FPS, aber nach wie vor unabhängig von den Grafikeinstellung. Das wirkt aber durchaus wunderbar flüssig, ist ja auch kein Shooter oder Rennspiel.
Die Standardverkäuferin im chinesischen Markt hat jetzt auch auf Deutsch ne weibliche Stimme, somit ist Chan jetzt das einzig Original. Allerdings hatte ich das Gefühl das jetzt noch viel mehr gesprochen Zeilen fehlen, und das ausgerechnet in den storyrelevanten Gesprächen.

Naja, auf Englisch umgestellt und Book One abgeschlossen. Läuft so eigentlich jetzt ziemlich überzeugend. Also abgesehen von den zwei in 5-7 Metern Höhe schwebenden Polizisten die ich auf dem Sonnenschein Plaza entdeckt habe. Aber das ist vielleicht auch genauso gedacht, wer weiß schon was die alles für Scifi-Hightech in ihrer Schutzpanzerung haben.
Mikej vor 6 Jahren
Wieder ein neues (1 GB großes) Update - Dreamfall Version 1.1.1.

Jetzt bewegt sich die Framerate bei mir in der Stadt Propast sogar relativ stabil um 30 herum.

Und du hattest völlig recht, einige deutsche Untertitel sind beim letzten Update offenbar tatsächlich verschwunden. Das aktuelle Update soll das beheben. Schwebende Charaktere dürfte es jetzt auch nicht mehr geben - scheint ebenfalls ein Fehler vom letzten Update gewesen zu sein.
Indiana vor 6 Jahren
Dann warte ich wohl noch ein paar Updates ab, bis das Spiel dann wirklich gut läuft :)
Mikej vor 6 Jahren
Es läuft jetzt wie gesagt schon ziemlich rund, denke ich. Nur mit 32-Bit Win Betriebssystemen scheints teils noch Optimierungsprobleme zu geben. Ich würde derzeit primär aus inhaltlicher Sicht warten auf die weiteren Episoden.
giuseppe vor 6 Jahren
Wie ist denn das Spiel?
Bei Amazon im Moment im Angebot.
Bin am Überlegen ob ich zuschlage

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.