Interview mit Waël Amr (Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter)

Im Frühjahr 2016 könnte Frogwares' neues 'Sherlock Holmes'-Krimi-Adventure bereit stehen. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um Waël Amr, den CEO des ukrainischen Studios, einige Fragen zu 'The Devil's Daughter' zu stellen.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

Seite 1 von 1
D
Digitalis.purpurea 29.12.15 19:09 Uhr #1
Außerdem wird es erstmals möglich sein, dass der Spieler bei Teilen der Ermittlung versagen kann.

- Das sehe ich nicht als Verbesserung an.

I
Indiana 01.01.16 18:19 Uhr #2
Das kommt drauf an, wie (und ob) das Spiel danach weitergeht. Wenn es eine Möglichkeit für sich verzweigende Handlungen ist, ist das meiner Meinung nach eine gute Idee, weil es den Wiederspielwert erhöht. Ist es eine Möglichkeit für ein Game-Over, ist es Mist.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.