Lootboxen bei klassischen Adventures - kann das gutgehen? [Aprilscherz]

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

10 Kommentare

Seite 1 von 1
k0SHiii (Gast) vor 2 Jahren
LOL
Sunblaze (Gast) vor 2 Jahren
Puh bin ich doch tatsächlich drauf reingefallen. Aber gut zu wissen das auch wenn das ganze einen ernsten Hintergrund hat es zumindest jetzt und hier ein Witz war. Schon mal eine Erleichterung.
sinnFeiN vor 2 Jahren
Lootboxen scheinen ohnehin ziemlich tot zu sein. Nach Battlefront II schwört jetzt auch Mittelerde: Schatten des Krieges den Semi-Glücksspiel-Dingern ab :)
Mikej vor 2 Jahren
Gar so abwegig war es aber trotzdem nicht, nachdem man heutzutage bei mobilen Puzzle-Abenteuern eh schon für Rätselhilfen und Schnellreisefunktionen zahlen darf :D
Jehane vor 2 Jahren
Sunblaze hat geschrieben:Puh bin ich doch tatsächlich drauf reingefallen.
Yay! Wenigstens einer :D Na, im Ernst - so abwegig ist das ja nicht. Weiß man, was den Entwicklern einfällt? Nö.
k0SHiii (Gast) vor 2 Jahren
"Lootboxen scheinen ohnehin ziemlich tot zu sein"
Die Geschäftsberichte der Großen sprechen eine andere Sprache.
Die lästigen Dinger werden uns noch sehr sehr lange begleiten.
sinnFeiN vor 2 Jahren
k0SHiii hat geschrieben:"Lootboxen scheinen ohnehin ziemlich tot zu sein"
Die Geschäftsberichte der Großen sprechen eine andere Sprache.
Die lästigen Dinger werden uns noch sehr sehr lange begleiten.
ließ die letzten News, dann sieht es sehr wohl danach aus ;)

EA scheint der ganzen Sache abgeschworen zu haben. Battlefront hat keine mehr. Anthem wird wohl keine kriegen. Um nur ein paar "große" Beispiele zu nennen. Da gehts einfach um mehr als nur bissl Kohle scheffeln, sondern um den Ruf, der dadurch immens leidet. Lootboxen, die rein nur kaufbar sind, sind am Sterben.
Jehane vor 2 Jahren
Mich wundert ja, dass sich EA noch um seinen Ruf schert - ich mein, die haben neulich einen DLC zu einem DLC zu Sims 4 rausgebracht, der laut Berichten nur minimal mehr Content liefert. Aber damit kommen sie anscheinend noch eher durch als mit Lootboxen. Auch irgendwie spannend.
sinnFeiN vor 2 Jahren
DLCs sind deutlich beliebter als Lootboxen. Das merkt man auch an den weit verbreiteten Season Passes, die dann wirklich nur für 1 Season = 1 Jahr alles liefern und dann gibts erneut einen Season pass :D

Seitdem ich die Paradox-Titel Crusader Kings II, Europa Universalis IV und Stellaris spiele, bin ich bei DLCs eh nicht mehr empfindlich. Da wird selbst der Charaktereditor als DLC verkauft :). dafür sind die Expansions richtig krass und noch Jahre danach gibts noch viele DLCs :)
Jehane vor 2 Jahren
Mit einem DLC hab ich an sich auch kein Problem, aber einen DLC zu einem DLC find ich dann doch etwas seltsam :)

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.