Interview mit Marco Dyziek (Ed Venture Studios)

Marco Dyziek ist mit seiner Firma Ed Venture Studios aktuell dabei, sein erstes kommerzielles Adventure auf die Beine zu stellen: 'Jerry McPartlin'. Vor welche Schwierigkeiten ein solches Projekt ein neues Studio stellt und wie die Publisher darauf reagiert haben, verrät Marco in unserem Interview. Aber natürlich geht es auch um 'Jerry McPartlin' und ein weiteres Adventure, das die Ed Venture Studios aktuell vorbereiten.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

7 Kommentare

Seite 1 von 1
G
Ginger 27.06.12 20:57 Uhr #1
ENDLICH mal wieder Neuigkeiten bzgl. Jerry... ich habe regelmäßig mal die HP und FB-Site gecheckt, und nichts Neues mehr erfahren... SCHÖN... dass es weiter geht! :-)

A
Alan W. (Gast) 28.06.12 09:57 Uhr #2
Ich freue mich ja über jedes neue FMV-Spiel. Aber die Handlung von The Hall of Mirrors kommt mir bekannt vor.

M
Marc Jansen (Gast) 28.06.12 11:14 Uhr #3
Scheint es zunächst noch so, als sei das Spiel eine typische Geschichte im Geiste von H.P. Lovecraft, wird nach einer Weile deutlich, dass weit mehr hinter der Story steckt.

Ich schätze das ist so gewollt. Genau genommen, kommen mir viele Storys bekannt vor. Ausschlaggebend, wird sein wie der angedeutete Twist angelegt ist. Die Ausgangssituation ist wenig Innovativ. Aber genau da trennt sich die Autoren Spreu vom Weizen. Ich bin auf jeden Fall gepannt und freue mich auf Jerry McPartlin und The Hall of Mirrors.

A
Alan W. (Gast) 28.06.12 12:05 Uhr #4
Ich dachte nicht an Lovecraft, sondern an Alan Wake.

M
Minniestrone 28.06.12 14:48 Uhr #5
hehe, den Gedanken hatte ich auch :mrgreen:
aber 1:1

J
JackVanian 30.06.12 17:50 Uhr #6
Glücklicherweise (???) habe ich Alan Wake nie gespielt, so dass ich nie erfahren werde, ob es da irgendwelche Parallelen gibt. ;)

M
Minniestrone 30.06.12 17:55 Uhr #7
Guck dir ein Playthrough auf YouTube an, die Prämisse ist identisch.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.