Specials: Jahresrückblicke:

2014 - Ein Jahr im Rückblick

Jahresrückblick 2014

 

Januar


Studio Manager Steffen Boos und Daedalic Chef Carsten FichtelmannDas Jahr begann mit einem Test zur ersten Episode von Telltales 'The Walking Dead' Staffel 2. Aber ist das eigentlich noch ein Adventure? Oder doch eher ein interaktiver Film? Diese Frage stellten wir uns bei Telltale-Spielen nicht zum letzten Mal. Doppelten Grund zur Freude gab es bei Daedalic Entertainment, die mit 'Goodbye Deponia' die Leserwahl zum Spiel des Jahres gewinnen konnten. Für uns als Redaktion war hingegen das Adventure 'Memoria' der beste Titel. Im Tausch gegen die Siegerurkunden brachten wir Euch exklusive Erstinfos zum neuen Adventure 'Fire' und ein Interview mit den Entwicklern von 'Silence - The Whispered World 2' mit. Für Diskussionen sorgte das durch Fanspenden finanzierte 'Broken Age' von Tim Schafers Firma DoubleFine. Zu kurz, keine richtigen Rätsel und eine ungewisse Wartezeit, bis die Geschichte zu Ende erzählt wird - Das sind nur einige der Kritikpunkte, die sich das Spiel gefallen lassen musste. Entsprechend emotional war auch die Diskussion zum Test. Schließlich erreicht uns noch die Ankündigung, dass das ebenfalls via Kickstarter finanzierte Adventure 'Night Detective' im Februar erscheinen soll. Sonderlich gut sehen die Grafiken zwar noch nicht aus, aber vielleicht wirds ja noch was.

 

 

Februar

 

Broken AgeFür weitere Diskussionen um 'Broken Age' sorgte dann ein Interview mit Tim Schafer im Februar. Darin freute sich der DoubleFine-Chef über die inzwischen auch gesicherte Finanzierung des zweiten Teils. Die via Kickstarter eingesammelten 3,3 Millionen Dollar hatten nicht genügt, um das Spiel komplett fertig zu stellen. Das sind Zahlen, von denen deutsche Adventure-Entwickler wohl nur trämen können. Dennoch wagt sich KingArt an eine Kickstarter-Kampagne für 'The Book of Unwritten Tales 2'. 65.000 US-Dollar möchte man sammeln, um weitere Inhalte für das Spiel erstellen zu können - Rund 3,2 Millionen weniger als DoubleFine am Ende für ein halbes Adventure verbraucht hat...

 

 

März

 

Im Monat März gibt es spannende Neuigkeiten von Daedalic zu vermelden: 'Deponia' soll neue Welten erobern. Einmal als Pen- & Paper-Rollenspiel und einmal für die Playstation. Außerdem sorgen die Hamburger für Diskussionsstoff, in dem sie ankündigten, dass es in 'Silence' kein Inventar geben soll. In einem Kurzinterview erklärt Claas Wolter, wie das genau gemeint ist und welche Auswirkungen diese Entscheidung auf das Spiel haben soll. Unterdessen haben wir in unserem Video-Archiv gegraben und den Bericht von der Games Convention 2005 neu hochgeladen. KingArt freut sich darüber, dass der Kickstarter für die zusätzlichen 'Book of Unwritten Tales 2'-Inhalte erfolgreich war. Rund 171.000 Dollar kamen zusamen. Immer noch gute 3,1 Millionen weniger als DoubleFine für drei Stunden Spiel gebraucht hat.

 

 

April

 

Baphomets Fluch 5Endlich ist der zweite Teil von 'Baphomets Fluch 5' erschienen und das Spielerfinanzierte Adventure komplett. Uns gefällt das Wiedersehen mit George und Nico so gut, dass wir dem Spiel einen Award verleihen. Nicht ganz so gut schneidet 'Moebius' ab, bei dem wir uns darüber ärgern, dass Held Malachi Rector keine Sachen einstecken will, für die er noch keine Verwendung hat. Wir ahnen aber schon, dass der Sekundenkleber im Adventure noch gebraucht wird und müssen deswegen immer wieder zurücklaufen und Sachen zusammensammeln. Für die Storyteller geben uns Patrick Plourde und Jeffrey Yohalem von Ubisoft Montreal ein Interview zu 'Child of Light'.

 

 

Mai


Steve Ince"Aus drei wird vier" lautete die Schlagzeile zur traditionellen Verschiebung der nächsten 'Crown'-Teile von Jonathan Boakes. Noch in diesem Jahr könnte demnach 'Blackenrock' erscheinen. Auch die anderen zwei Teile sind gleichzeitig in Entwicklung - wie schon geahnt, ist bis heute kein weiterer Teil der Reihe fertig geworden. "Aus drei wird eins" hätte die Schlagzeite zu 'Deponia - Complete Journey' lauten können. Darin hat Daedalic nämlich die drei Adventures zu einem großen zusammengebaut. Unerwartet kommt die Meldung hereingerauscht, dass das Verlagshaus Bastai Lübbe 51% von Daedalic gekauft hat. Aus dem Geschäft erhofft man sich eine breitere Verwertung etablierter Marken. Steve Ince erzählt uns in einem Interview, was er für 'Kaptain Brawe 2' plant, das über Kickstarter finanziert werden soll. Dank dieser Finanzierungsplattform gibt es nun endlich ein Wiedersehen mit Tex Murphy. Einen englischen Artikel von Adrian Chmielarz über die Sieben Todsünden des Adventure-Genres finden wir so spannend, dass wir ihn Euch auf deutsch präsentieren.

 

 

Juni

 

Grim FandangoDer Monat steht im Zeichen der E3 und ihrer Neuankündigungen: Daedalic arbeitet am Steampunk-Adventure 'The Devil’s Men' und DoubleFine bastelt an einem Remake zu 'Grim Fandango'. Ragnar Tørnquist kündigt via Kickstarter-Update zu 'Dreamfall Chapters' an, dass der Name nun entgegen anderslautender Versprechungen doch wörtlich zu nehmen ist: Der neue 'Longest Journey'-Nachfolger erscheint Kapitelweise. Wir reisen in der Zeit zurück ins Jahr 1987 und nehmen den ersten 'Police Quest'-Teil für einen Klassikertest unter die Lupe. Auch bei den Storytellers gibt es einen neuen Test: Wir schauen uns 'Murdered: Soul Suspect' an.

 

 

Marco SowaJuli


Marco Sowa arbeitet mit seinem Team von Sunlight Games am Remake des Sierra-Klassikers 'Gold Rush!'. Aus diesem Grund steht er Euch für Fragen zur Verfügung, die er auch ausführlich im Community-Interview beantwortet. Keine guten Nachrichten erreichen uns von Airtight Games, den Entwicklern von 'Murdered: Soul Suspect', die nach zehn Jahren schließen müssen.

 

 

August

 

Bernd das Brot InterviewDas für Februar angekündigte Adventure 'Night Detective' ist tatsächlich erschienen und wird von uns getestet. Die abschließende Wertung entspricht in etwa der Spiellänge in Minuten und markiert mit 11 Prozentpunkten die mit deutlichem Abstand schlechteste Wertung, die je ein Spiel bei uns erhalten hat. Ansonsten steht der Monat voll und ganz im Zeichen der gamescom, zu der sich die Meldungen regelmäßig überschlagen: Activision belebt Sierra als Label wieder, kündigt gleich ein neues 'King's Quest' an und sorgt damit für Vorfreude, die kurze Zeit später mit der Meldung, dass das Spiel kein Point- & Click wird wieder getrübt ist. Als weltweit erstes Medium dürfen wir Euch den Trailer zu 'The Perils of Men' zeigen und rätseln zusammen mit Euch über die Ankündigung von 'Asylum'-Entwickler Agustin Cordes. Während der Spielemesse zerren wir Jan Theysen von King Art vor unsere Kamera, der uns auch gleich das Intro von 'Book of Unwritten Tales 2' vorspielt. Auch Bernd das Brot, Tommy Krappweis und Norman Cöster entkommen uns nicht und sprechen über Österreicher - und Ihr bald erscheinendes Adventure 'Bernd das Brot und die Unmöglichen'.

 

 

September


Heavens HopeWir freuen uns zusammen mit den Mosaik Mask Studios. Der Grund ist einfach: Das 2010 angekündigte Adventure 'Heavens Hope' hat nach langer Suche endlich einen Publisher gefunden. Kickstarter-Unterstützer von 'The Book of Unwritten Tales 2' freuen sich ebenfalls, denn das erste Kapitel des Adventures ist via Early Access verfügbar und ungefähr doppelt so lang, wie das bislang nur zur Hälfte erschienene 'Broken Age'. Das war aber ja auch nur ein paar Millionen teurer. Und auch für Gamedesigner Martin Ganteföhr freuen wir uns: Der 'Moment of Silence'-Schöpfer ist bei Daedalic untergekommen und arbeitet bereits an seinem nächsten Adventure. Von der gamescom haben wir ein Interview mit Ragnar Tørnquist & Dag Scheve über 'Dreamfall Chapters' mitgebracht, das in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von Adventure Gamers entstanden ist. Für die Storytellers konnten wir ein Video-Interview mit Eric Osborne von Bungie zum Spiel 'Destiny' drehen. Im Test haben wir uns um 'Bernd das Brot' gekümmert und können Euch auch bewegte Bilder aus dem Adventure als Let's Play bieten, die zum Start unserer Partnerschaft mit MrAdventure veröffentlicht werden.

 

 

Oktober

 

The Case of Charles Dexter WardDas neue 'Sherlock Holmes'-Adventure 'Crimes & Punishments' ist da und überzeugt uns im Test. Leider ohne deutsche Sprachausgabe, was bei vielen Spielern schlecht ankommt. Auf Deutsch könnt Ihr dafür die Antworten von Jane Jensen in einem Interview mit uns lesen. Das Thema ist natürlich die bevorstehende Veröffentlichung vom Remake zu 'Gabriel Knight'. Agustin Cordes lässt uns nicht mehr länger zappeln und verrät endlich, was es mit seiner rätselhaften Ankündigung von der gamescom auf sich hat. Er möchte ein Adventure zu der Lovecraft-Geschichte 'The Case of Charles Dexter Ward' entwickeln und dieses wie schon 'Asylum' auf Kickstarter finanzieren lassen. Leider ist die Finanzierung nicht erfolgreich. Am Ende kommen nur 110.666 von 250.000 geforderten Dollar zusammen. Agustin analysiert das Scheitern und kommt zu dem Schluss, dass die Goldgräberstimmung auf Kickstarter vorbei ist. Wir schließen uns der Meinung an: Kickstarter für Adventures mit Summen jenseits der 150.000 ist Geschichte. Geschichte im wahren Sinn ist auch das Textadventure 'Zork', dem wir uns in einem Klassikertest widmen.

 

 

November


Thimbleweed ParkUnsere Meinung zu Kickstarter und Adventures hält genau 18 Tage. Dann nämlich starten ehemalige Lucasfilm-Entwickler einen Kickstarter zur Finanzierung eines klassischen Adventures. Dunkle Erinnerungen an die Kampagne zum 'DoubleFine Adventure' von Tim Schafer ploppen auf, mahnen zur Vorsicht und halten nicht mal so lange, wie die Projektseite von Ron Gilbert und Gary Winnick zum Laden braucht. Innerhalb von nur einer Woche ist das Ziel von 375.000 Dollar erreicht, am Ende sollen es weit über 600.000 Dollar werden. Für ein Adventure in der Optik von 'Maniac Mansion', das 1987 erschien. Die Zusammenarbeit von Daedalic mit Bastei Lübbe trägt erste Früchte: In Hamburg entsteht ein Adventure zum Ken Follett-Roman 'Die Säulen der Erde'. Bei den Tests stehen Remakes im Vordergrund: Sowohl 'Gabriel Knight' als auch 'Gold Rush!' sind fertig und wir fragen uns, ob alle Neuauflagen unbedingt Sinn machen.

 

 

Dezember

 

 

DOTTDie Antwort darauf gibt uns wieder einmal ein ehemaliger LucasArts-Mitarbeiter. Diesmal ist es Tim Schafer, der in seiner Firma DoubleFine eine Special Edition zu 'Day of the Tentacle' entwickeln will. Wir sind vorsichtig optimistisch. Kein Remake, aber eine Neuauflage präsentiert UIG pünktlich zur Winterzeit: Der Publisher will Spielern mit den Abenteuern um die Heldin und Pornodarstellerin 'Lula' einheizen. Da wir das Spiel seinerzeit nicht getestet haben, kramen wir im Archiv und finden tatsächlich eine Vorschau aus den Anfangstagen der Adventure Corner zu 'Lula 3D'. Ein erster Trailer zum neuen 'King's Quest' bestätigt leider unsere Vorahnungen, denn nach Adventure sieht das nicht mehr unbedingt aus. Zumindest nicht nach unserer Meinung. Das Jahr endet, wie es begann: Mit der Frage, ob die Titel von Telltale nun eigentlich noch Spiele sind oder doch eher interaktive Filme. Grund zu der Frage geben die Tests der ersten Episode von 'Tales from the Borderlands' und 'Game of Thrones'.


geschrieben am 27.12.2014, Tobias Maack




+1 Gefällt mir
Kommentare 6
Schnabeltier
27.12.2014, 19:49

Ist Deponia denn wirklich für Playstation erschienen??

Questgasm
27.12.2014, 19:57

Schöne Zusammenfassung! Danköö :-)
2014 war Adventure-mäßig echt mau.
2015 könnte besser werden; freue mich besonders auf
- The Devil’s Men
- The Book of Unwritten Tales 2 und
- SpaceVenture
Dann über news zum Martin Ganteföhr/ Daedalic Adventure!
Auf Thimbleweed Park auch, aber damit rechne ich vor 2016 nicht.

BookWormy
27.12.2014, 19:59

"Mit der Frage, ob die Titel von Telltale nun eigentlich noch Spiele sind oder doch eher interaktive Filme?"
Die Frage stellt sich doch nicht wirklich, oder?
Selbst Telltale kündigt ihre Spiele ja im Intro mit "Interactive story" an.
Und da es schlicht kein einziges Rätsel mehr zu entdecken gibt..
Erzählerisch stark, spielerisch super-schwach.
Wobei ersteres deutlich nachlässt, wie z.B. bei TWD2 im Vergleich zur ersten Season.

Mikej
27.12.2014, 20:00

@ Deponia & Playstation:

Gute Frage. So wie's aussieht ist es leider noch nicht erschienen. Es würde sonst wohl im PSN-Store aufscheinen, da nur von einem digitalen Release die Rede war. Schade.

Mikej
27.12.2014, 20:09

@ Rätsel & Adventures: Kommt drauf an, wie man Adventure definiert. International gesehen fallen in dieses Genre üblicherweise alle primär Story-getriebenen Spiele, die auf repetitive Spielmechaniken verzichten. Deshalb werden die Games von Telltale in der Presse in der Regel ins Adventure-Genre gepackt. Der deutschsprachige Raum ist wohl eine der wenigen Regionen, wo Rätsel tatsächlich von vielen Leuten als essentielles Merkmal des Genres verstanden werden.

Persönlich hänge ich eher der internationalen Definition an. Allerdings kommt es dann für mich auch drauf an, um welche Art Adventure es geht. Bei Point-and-Click erwarte ich mir letztlich sehr wohl auch Rätsel. Bei anderen Genre-Ausprägungen aber nicht zwangsläufig.

Indiana
28.12.2014, 09:44

@Schnabeltier: Noch nicht. Auch das Rollenspiel ist noch nicht zu haben. In dem Text geht es allerdings auch um die Ankündigung dieser Sachen.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 18b96b


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!